bedeckt München 25°

Tennis:Zverev schlägt Nadal in Madrid

Alexander Zverev: Überzeugender Auftritt in Madrid

(Foto: AFP)

Der Hamburger zeigt eine starke Leistung und trifft im Halbfinale auf Dominic Thiem. Borna Sosa vom VfB Stuttgart wird Deutscher. Skifahrer Henrik Kristoffersen bricht sich das Wadenbein.

Meldungen im Überblick

Tennis, Alexander Zverev: Alexander Zverev hat beim ATP-Masters in Madrid überraschend Sandplatzkönig Rafael Nadal ausgeschaltet und ist ins Halbfinale eingezogen. Der Hamburger besiegte den spanischen Favoriten am Freitag nach herausragender Leistung mit 6:4, 6:4 und feierte im vierten Anlauf seinen ersten Sandplatz-Triumph gegen den 20-maligen Grand-Slam-Sieger. Im Kampf um das Endspiel trifft der 24-Jährige nun auf den Österreicher Dominic Thiem.

Bereits die vergangenen beiden Partien gegen Nadal hatte Zverev unter dem Hallendach jeweils für sich entschieden, zuletzt 2020 beim Masters in Paris. Nach seinem enttäuschenden Viertelfinal-Aus in München vor einer Woche bestätigte Zverev mit dem Triumph gegen den Weltranglistenzweiten nun seine gute Form in der spanischen Hauptstadt, wo er weiter ohne Satzverlust ist.

Vor drei Jahren hatte Zverev, derzeit Nummer sechs der Welt, in Madrid im Endspiel gegen Kumpel Thiem triumphiert. Der Weltranglistenvierte zog am frühen Freitagnachmittag durch ein 3:6, 6:3, 6:4 gegen den Amerikaner John Isner in die Vorschlussrunde ein. Am Samstag kommt es zwischen Zverev und Thiem auch zur Neuauflage des US-Open-Finals von 2020.

Fußball, VfB Stuttgart: Borna Sosa vom VfB Stuttgart hat die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen und könnte somit künftig für die Nationalmannschaft spielen. Der schwäbische Fußball-Bundesligist bestätigte am Freitag Medienberichte von Sky und "Bild" über die Einbürgerung des kroatischen Linksverteidigers. Der 23-Jährige hatte beim Aufsteiger in dieser Saison überzeugt und unter anderem neun Torvorlagen vornehmlich als Flankengeber geleistet.

"Wir kennen den Jungen und beobachten ihn. Wir glauben, dass Borna Sosa das Potenzial zum deutschen Nationalspieler hat", wurde DFB-Direktor Oliver Bierhoff am Freitag von der "Bild"-Zeitung zitiert. Ob Sosa, wie medial spekuliert, schon ein Kandidat für die EM im Sommer sein könnte, war unklar. "Wir schauen bei unserer Beurteilung natürlich auch über die EM hinaus", sagte Bierhoff.

Für die lange als Problemzone bezeichnete defensive linke Außenbahn hat Joachim Löw in Marcel Halstenberg von RB Leipzig und Robin Gosens von Atalanta Bergamo zwei Top-Kandidaten für sein letztes Turnier als Bundestrainer. Philipp Max von der PSV Eindhoven kam bei den drei Länderspielen im März nicht zum Einsatz. Stattdessen testete Löw zweimal mit Emre Can auf der für den Dortmunder ungewohnten Position. Sosa spielte bislang für Kroatien nur in der U21-Nationalmannschaft. Erst mit einem Einsatz in einem Pflichtspiel der A-Auswahl eines Landes ist ein Fußballer auf ein Nationalteam festgelegt.

Ski Alpin, Verletzung: Der norwegische Ski-Profi Henrik Kristoffersen hat sich bei einem Motocross-Unfall in Österreich das Wadenbein gebrochen. Das teilte sein Team Rossignol am Freitag mit. "Der Bruch ist am unteren Wadenbein, eine Operation ist daher nicht notwendig", heißt es in dem Statement: "Er wird sechs Wochen nicht trainieren können."

Weitere Untersuchungen bei Kristoffersen (26), der bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang Silber im Riesenslalom gewonnen hatte, sollen wohl in Norwegen durchgeführt werden.

© SZ.de/sid/dpa/ebc, ska
Zur SZ-Startseite

SZ PlusEhemaliger Mountainbiker Tarek Rasouli
:"Die ersten Schritte waren sehr berührend"

Der ehemalige Mountainbike-Profi Tarek Rasouli ist seit einem Unfall querschnittsgelähmt - will aber nun bei einem Wohltätigkeitsrennen mitlaufen. Möglich macht es ein Exoskelett.

Interview von Katalina Farkas

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB