bedeckt München 22°
vgwortpixel

Tennis:Zverev scheitert im Viertelfinale

Alexander Zverev reagiert frustriert im Viertelfinale von Halle

(Foto: AFP)

Alexander Zverev ist beim Rasenturnier von Halle ausgeschieden. Der ehemalige Augsburg-Coach Manuel Baum wird neuer U20-DFB-Trainer. Matthias Sammer beendet sein Engagement als Experte bei Eurosport.

Tennis, Zverev: Alexander Zverev hat nach einem Krimi das Halbfinale des ATP-Turniers in Halle/Westfalen verpasst. Der 22-Jährige aus Hamburg verlor am Freitag im Viertelfinale gegen David Goffin nach 2:16 Stunden mit 6:3, 1:6, 6:7 (3:7). Im dritten Duell mit dem Belgier auf der Tour war es Zverevs erste Niederlage. Im Halbfinale trifft Goffin am Samstag auf Matteo Berrettini, der in der Vorwoche bereits das Rasenturnier in Stuttgart gewonnen hatte. Der Italiener bezwang in der Runde der letzten Acht Karen Chatschanow (Russland/Nr. 3) mit 6:2, 7:6 (7:4). Damit muss Zverev weiter auf seinen ersten Titel auf Rasen warten. 2016 und 2017 war er in Halle bis ins Finale vorgestoßen. Vor drei Jahren verlor er das Endspiel gegen Florian Mayer (Bayreuth), 2017 ein Jahr später hatte er gegen Rekordsieger Roger Federer das Nachsehen.

Fußball, DFB: Der ehemalige Bundesligatrainer Manuel Baum wird neuer Coach der deutschen U20-Auswahl. Der 39 Jahre alte Fußball-Lehrer, der Anfang April seinen Job beim FC Augsburg verlor, wird in seiner Funktion künftig von den Co-Trainern René Rydlewicz und Engin Yanova unterstützt. Das hat das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes am Freitag auf seiner Sitzung in Frankfurt beschlossen.

Transferblog Flick wird offenbar Co-Trainer beim FC Bayern
Transferblog

Flick wird offenbar Co-Trainer beim FC Bayern

Der langjährige Assistent von Joachim Löw kommt wohl zum Rekordmeister. Mats Hummels hatte ein Angebot von ManUnited. Augsburg holt einen Brasilianer.   Alle Meldungen und Gerüchte zum Transfermarkt

"Nach der sehr intensiven und wertvollen Zeit beim FC Augsburg freue ich mich auf die neue Herausforderung beim DFB. Mein Bestreben ist es, Spieler weiterzuentwickeln, die Ausbildung von Talenten und Trainern mitzugestalten sowie einen intensiven Austausch mit den Vereinen zu pflegen und auch persönlich hinzuzulernen", sagte Baum in einer DFB-Mitteilung. Sein noch bis 2020 gültiger Vertrag in Augsburg war zuvor aufgelöst worden.

Baum hatte die Schwaben nach seiner Amtsübernahme im Dezember 2016 zweimal zum Bundesliga-Klassenverbleib geführt, seinen Stuhl am 9. April dieses Jahres aber für Martin Schmidt räumen müssen. Beim DFB soll er sich künftig auch in die Trainerausbildung einbringen und dabei den jährlichen Fußball-Lehrer-Lehrgang unterstützen. "Wir haben ganz bewusst einen Trainer gesucht, der neben aktueller Erfahrung aus dem Profibereich auch einen Bezug zum Nachwuchsfußball in seiner Vita hat. Manuel passt exakt in unser Anforderungsprofil", begründete Meikel Schönweitz, DFB-Cheftrainer U-Nationalmannschaften, die Wahl.

Sportpolitik Geldflüsse über die Jungferninseln
Fifa

Geldflüsse über die Jungferninseln

Mit einem strittigen Manöver treibt Fifa-Chef Infantino die Stärkung seiner Position voran. Parallel holt ihn ein seltsamer Vorgang aus seiner Zeit als Uefa-Generalsekretär ein.   Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner

Fußball, Sammer: Matthias Sammer beendet sein Engagement als Experte bei Eurosport. "Ich habe für mich persönlich und für meine Familie die Entscheidung getroffen, künftig beruflich etwas kürzer zu treten", teilte der Fußball-Europameister von 1996 am Freitag mit: "Aus diesem Grund werde ich meine Experten-Tätigkeit bei Eurosport in der kommenden Saison nicht weiter fortführen. Diese Entscheidung ist mir alles andere als leichtgefallen." Sammer (51), der externer Berater von Borussia Dortmund ist, hatte für den Sender seit zwei Jahren die Bundesliga-Übertragungen begleitet. "Es war fantastisch zu sehen, mit welcher Intensität und Begeisterung er unsere Vorstellung der Fußballanalyse ausgestaltet und mit welchem Perfektionismus er sich auf seine Sendungen vorbereitet hat. Es ist schade, dass wir ihn verlieren", sagte Gernot Bauer, Head of Sports bei Eurosport in Deutschland.

Tennis, Verletzung: Argentiniens Tennisprofi Juan Martin del Potro hat sich zum zweiten Mal binnen acht Monaten einen Bruch der rechten Kniescheibe zugezogen und fällt damit erneut lange aus. Der 30 Jahre alte frühere US-Open-Sieger hatte nach seinem Auftaktsieg im Londoner Queen's Club am Mittwoch gegen den Kanadier Denis Shapovalov über Knieschmerzen geklagt und seinen Rückzug von der Wimbledon-Generalprobe erklärt.

Fußball-WM der Frauen Auf der Torlinie festnageln

Elfmeter bei der Fußball-WM

Auf der Torlinie festnageln

Die Änderung der Fußball-Regel 14 sollte Torhüterinnen und Torhütern beim Elfmeter helfen. Bei der WM in Frankreich zeigt sich, wie fatal die Modifizierung ist.   Kommentar von Ulrich Hartmann