Wimbledon:Kerber steht in Runde zwei

Wimbledon: Zeigte in beiden Sätzen unterschiedliche Gesichter: Angelique Kerber.

Zeigte in beiden Sätzen unterschiedliche Gesichter: Angelique Kerber.

(Foto: Shaun Botterill/Getty Images)

Die deutsche Tennisspielerin entscheidet den ersten Satz gegen Kristina Mladenovic schon nach 17 Minuten für sich - macht es im zweiten Durchgang aber nochmal spannend.

Die frühere Turniersiegerin Angelique Kerber hat die zweite Runde in Wimbledon erreicht. Die 34 Jahre alte Kielerin gewann am Montagabend ihr Auftaktmatch im All England Club gegen die Französin Kristina Mladenovic 6:0, 7:5. Der erste Satz dauerte nur 17 Minuten. In der zweiten Runde trifft Kerber am Mittwoch auf die Polin Magda Linette.

Bei ihrer 14. Wimbledon-Teilnahme gewann Kerber ihr 83. Match auf Rasen, unter den aktiven Spielerinnen haben nur die beiden Williams-Schwestern Serena und Venus häufiger gesiegt. Kerber hofft in diesem Jahr auf einen ähnlichen Lauf wie 2021, als sie erst im Halbfinale von der späteren Siegerin Ashleigh Barty gestoppt wurde.

In Wimbledon ist Kerber erfolgreicher als bei allen anderen Grand-Slam-Turnieren. Zweimal stand sie im Finale, holte 2018 den Titel und erreichte zwei weitere Male das Halbfinale. Ihre Generalprobe beim Vorbereitungsturnier in Bad Homburg endete zwar früh, doch "die Grand Slams haben ihre eigenen Regeln", sagte Kerber vor Turnierbeginn selbstbewusst.

Nach Maximilian Marterer (Nürnberg) und Jule Niemeier (Dortmund) - beide Debütanten in der zweiten Runde von Wimbledon - gewann Kerber als dritte Deutsche am ersten Turniertag ihr Match. Insgesamt hatten sich 13 Spielerinnen und Spieler (7 Männer, 6 Frauen) aus Deutschland für Wimbledon qualifiziert.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusInterview mit Andy Murray
:"Ich kann nicht mehr vier Tage sauer sein, weil ich ein Match verloren habe"

Andy Murray mal privat: Der dreimalige Grand-Slam-Sieger spricht über Heimweh als Familienvater, neue Gelassenheit mit vier kleinen Kindern - und warum er keine Furcht vor seinem Karriereende hat.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB