bedeckt München 28°

Tennis:Venus Williams erreicht Halbfinale der Australian Open

Venus Williams in Jubelpose.

(Foto: AFP)
  • Erstmals seit 14 Jahren schafft es die frühere Weltranglisten-Erste Venus Williams unter die letzten vier bei den Australian Open. Dort trifft sie auf Coco Vandeweghe.
  • Bei den Männern erreicht Stan Wawrinka als erster Spieler das Halbfinale.
  • Hier geht es zu den Ergebnissen bei den Australian Open.

Die frühere Tennis-Weltranglisten-Erste Venus Williams steht erstmals seit 14 Jahren wieder im Halbfinale der Australian Open. Die 36-jährige Amerikanerin besiegte die Russin Anatassija Pawljutschenkowa am Dienstag in Melbourne 6:4, 7:6 (7:3).

"Ich freue mich so sehr, das war ein so hart umkämpftes Match. Ich will noch weiterkommen, ich bin noch nicht zufrieden", sagte Venus Williams. Sie ist nach ihrem 50. Einzelsieg bei den Australian Open die älteste Halbfinalistin bei einem Grand-Slam-Turnier seit Martina Navratilova 1994 in Wimbledon.

Australian Open Überrollt vom "total California girl"
Australian Open

Überrollt vom "total California girl"

Fahrig, unsicher, mutlos: Angelique Kerber spielt im Achtelfinale der Australian Open wie vor ihrem großen Aufstieg. Coco Vandeweghe bestraft das mit dem ihr eigenen Selbstbewusstsein.   Von Gerald Kleffmann

Vandewegh spricht von einer "Ehre", gegen Williams zu spielen

Im Halbfinale am Donnerstag trifft die Altmeisterin auf Coco Vandeweghe aus den USA, die im Achtelfinale die deutsche Favoritin Angelique Kerber geschlagen hatte. "Es ist eine Ehre, gegen so einen großen Champion wie Venus zu spielen", sagte Vandeweghe. Sie ließ nach dem glatten Achtelfinal-Erfolg gegen Kerber auch French-Open-Siegerin Garbiñe Muguruza aus Spanien keine Chance und gewann 6:4, 6:0.

Venus Williams stand 2003 im Finale der Australian Open und unterlag dort ihrer Schwester Serena, die mit dem Gewinn des Titels Angelique Kerber wieder von der Spitze der Weltrangliste verdrängen kann.

Männer: Wawrinka im Halbfinale

Bei den Männern steht Stan Wawrinka drei Jahre nach seinem Australian-Open-Triumph erneut im Halbfinale. Der US-Open-Sieger gewann am Dienstag 7:6 (7:2), 6:4, 6:3 gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga, der vor neun Jahren das Endspiel der Australian Open bestritt. Nach Breaks am Ende des zweiten Satzes und zu Beginn des dritten ließ sich Wawrinka den Erfolg nicht mehr nehmen.

Wawrinka trifft am Donnerstag entweder auf den Hamburger Mischa Zverev oder seinen Schweizer Landsmann Roger Federer, die im zweiten Viertelfinale am Dienstag gegeneinander spielen. Am Mittwoch trifft der Belgier David Goffin auf den Bulgaren Grigor Dimitrow, danach stehen sich der frühere Weltranglisten-Erste und Australien-Champion Rafael Nadal aus Spanien sowie Wimbledon-Finalist Milos Raonic aus Kanada gegenüber.

Tennis Martina Navratilova: Kerber spielt zu defensiv

Tennis

Martina Navratilova: Kerber spielt zu defensiv

Die frühere Weltklasse-Tennisspielerin äußert Kritik an der Deutschen. Auch in Sachen Nummer eins der Welt hat sie eine klare Tendenz.   Aufgezeichnet von Gerald Kleffmann, Melbourne