Tennis Nadal beendet die Saison vorzeitig

Für Rafael Nadal sind die ATP Finals bereits nach der Niederlage gegen David Goffin beendet.

(Foto: AFP)

Der Tennisprofi verliert angeschlagen gegen David Goffin - und zieht sich von den ATP Finals zurück. Dennis Schröder kassiert in der NBA mit Atlanta die vierte Niederlage in Serie.

Tennis, ATP-Finals: Der angeschlagene Weltranglisten-Erste Rafael Nadal hat sich nach seiner Auftaktniederlage bei den ATP Finals aus dem Wettbewerb zurückgezogen. "Ich bin raus. Meine Saison ist beendet", sagte der spanische Tennisspieler in der Nacht zum Dienstag. Zuvor hatte der zuletzt an Knieproblemen leidende Profi überraschend mit 6:7 (5:7), 7:6 (7:4), 4:6 gegen den Belgier David Goffin verloren.

Er habe die Entscheidung wegen "starker Schmerzen" schon während des Spiels getroffen. "Ich denke, ich habe es nach dieser großartigen Saison nicht verdient, noch zwei Spiele auf dem Platz zu sein", sagte er. Sein Landsmann Pablo Carreno Busta übernimmt nun für Nadal. Der Erstazmann ist Zehnter der Weltrangliste und 26 Jahre alt.

Die wichtigsten Sport-News - direkt auf Ihrem Smartphone

Neu in der SZ.de-App: Analysen und Ergebnisse im Fußball und bei wichtigen Sportereignissen direkt als Push-Mitteilung auf Ihrem Smartphone. mehr ...

Basketball, NBA: Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in der nordamerikanischen NBA die vierte Niederlage in Folge kassiert. Das Team aus dem US-Bundesstaat Georgia verlor am Montag (Ortszeit) das Auswärtsspiel gegen die New Orleans Pelicans knapp mit 105:106 (50:45). Der 24-jährige Nationalspieler könnte nur fünf seiner 18 Wurfversuche im Spiel verwandeln. Am Ende kam der Aufbauspieler auf elf Punkte, fünf Assists und zwei Rebounds. Kent Bazemore war mit 22 Zählern der erfolgreichste Punktesammler der Hawks.

Bei den Gastgebern konnte Centerspieler DeMarcus Cousins mit 22 Punkten sowie 16 Rebounds überzeugen. Topscorer der Partie war Pelicans-Guard E'Twaun Moore mit 24 Zählern. Mit zwei Siegen und zwölf Niederlagen liegt Atlanta auf dem letzten Platz in der Eastern Conference. Zusammen mit den Dallas Mavericks, die ebenfalls nur zwei ihrer 14 Spiele gewinnen konnten, sind die Hawks aktuell das schlechteste Team der gesamten Liga. Am Mittwoch empfängt Atlanta die Sacramento Kings in der heimischen Philips Arena. Die Gäste aus Kalifornien konnten bislang erst drei Erfolge verbuchen.

Stunde null in Italien

Das WM-Aus gegen schwache Schweden bedeutet eine Zeitenwende. Binnen eines Jahres hat sich die italienische Mannschaft von innen zerfressen - Daniele De Rossi streitet sich sogar ums Aufwärmen. Von Thomas Hummel mehr...