Tennis:Kanada triumphiert im Davis Cup

Das deutsche Davis-Cup-Team trifft 2023 auf die Schweiz

Nach dem Viertelfinalerfolg über die deutschen Tennisspieler hat die kanadische Auswahl erstmals den Davis Cup gewonnen. Die Kanadier machten im Endspiel am Sonntag in Malaga den historischen Erfolg über Australien bereits nach den Einzeln perfekt. "Wir alle haben von diesem Moment geträumt", sagte der 22-jährige Felix Auger-Aliassime. Zunächst bezwang Denis Shapovalov den Australier Thanasi Kokkinakis 6:2, 6:4. Dann sicherte Auger-Aliassime als Weltranglisten-Sechster mit einem 6:3, 6:4 über Alex de Minaur Kanada den zweiten Punkt. Arm in Arm feierten die Spieler, eingehüllt in ihre rot-weißen Flaggen, vor 9522 Zuschauern den Triumph. Deutschland war ohne Alexander Zverev am Donnerstag im Viertelfinale ausgeschieden. Der Deutsche Tennis Bund wartet in dem reformierten Mannschaftswettbewerb weiter auf seinen ersten Triumph seit 1993. Im kommenden Jahr startet die DTB-Riege Anfang Februar mit einem Heimspiel in Trier gegen die Schweiz in den Davis Cup.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema