Kerber hatte zu Beginn mit Samantha Stosur (Bild), Nummer fünf der Welt und US-Open-Gewinnerin 2011, die beste Australierin gegen sich. Zudem gestand die 23-Jährige eine erhebliche Nervosität: "Ich hatte eine ziemlich schlechte Nacht", sagte die Kielerin.

Bild: Bongarts/Getty Images 21. April 2012, 17:372012-04-21 17:37:09 © Süddeutsche.de/hum/leja/mkoh