Tennis:Dominik Thiem scheitert in Qualifikation für French Open

Der österreichische Tennisprofi Dominic Thiem ist in der zweiten Runde der Qualifikation zu den French Open gescheitert. Der zweimalige Finalist verlor am Mittwoch mit 2:6, 5:7 gegen den Finnen Otto Virtanen und wird auf seiner Abschiedstour damit nicht mehr im Hauptfeld des Grand-Slam-Turniers in Roland Garros an den Start gehen.

Für Thiem, der in Paris 2018 und 2019 das Finale erreicht hatte, war es der letzte Auftritt bei den French Open. Der 30-Jährige, der in der Weltrangliste inzwischen von Rang drei auf Platz 131 zurückgefallen ist, hatte kürzlich bekannt gegeben, seine Profi-Karriere nach der Saison zu beenden. Thiems größter Erfolg war der Gewinn der US-Open 2020, als er im Endspiel Alexander Zverev bezwang.

© SZ/sid - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: