Tennis:Dominik Koepfer überrascht in Lyon

Mit einem überraschenden Erfolg gegen den top-gesetzten Ugo Humbert hat Tennisprofi Dominik Koepfer in der Vorbereitung auf die French Open das Viertelfinale von Lyon erreicht. Der 30-Jährige aus dem Schwarzwald bezwang am Mittwoch den französischen Weltranglisten-17. 2:6, 6:4, 6:4.

Nach knapp über zwei Stunden entschied Koepfer das Achtelfinale für sich. Im entscheidenden dritten Satz gab die Nummer 67 der Welt das frühe Break zwar wieder her und musste das 4:4 hinnehmen. Koepfer nahm Humbert aber gleich wieder den Aufschlag ab und sicherte sich bei eigenem Service den Sieg. Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale bekommt es der Davis-Cup-Spieler mit dem Argentinier Tomas Martin Etcheverry zu tun und kann bei seiner Generalprobe für Paris auf den nächsten Erfolg hoffen. Die French Open als zweites Grand-Slam-Turnier der Saison beginnen am Sonntag. Das Event in Lyon ist mit 651 865 Euro dotiert.

Beim Damen-Turnier im marokkanischen Rabat hat Laura Siegemund die Chance auf den Halbfinaleinzug. Die 36 Jahre alte Schwäbin erreichte dank eines 6:4, 6:4 gegen Camila Osorio aus Kolumbien die Runde der besten Acht. Ihre nächste Gegnerin ist die Bulgarin Viktoriya Tomowa. Zum Auftakt des mit fast 250 000 Euro dotierten Turniers hatte sich Siegemund zuvor unerwartet gegen die an Position zwei gesetzte Russin Anna Blinkowa durchgesetzt.

© SZ/dpa - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: