Tennis:Derby in Rosenheim

Beim oberbayerischen Tennis-Erstligaderby zwischen Rosenheim und dem TC Großhesselohe kommt es am Sonntag zu einem speziellen Wiedersehen. Die Großhesseloher waren einst 2018 am letzten Spieltag der zweiten Liga mit einem Derby-Sieg über Rosenheim in die erste Liga aufgestiegen. 2019 folgten die Rosenheimer dem TCG in die höchste deutsche Spielklasse. Nachdem die Saison 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfiel, folgt nun die Derby-Premiere im Oberhaus. "Ich freue mich riesig auf das Match, weil ich in Rosenheim selbst viele Jahre gespielt habe. Wir werden alles geben, um den Tabellendritten zu schlagen und um unser Saisonziel, unter die ersten Drei zu kommen, voranzutreiben", sagte Großhesselohes Teammanager Christopher Kas. Der derzeitige Tabellenvierte kann wieder auf Philipp Kohlschreiber zurückgreifen, der bei den Olympischen Spielen in Tokio sein Erstrunden-Match nur knapp gegen den Weltranglisten-Vierten Stefanos Tsitsipas verloren hatte.

© SZ vom 31.07.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB