Tennis:Auch Konta sagt Olympia ab

Tennisspielerin verzichtet auf Olympia.

Die britische Tennisspielerin Johanna Konta ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und hat ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio abgesagt. Das teilte die 30-Jährige in den sozialen Netzwerken mit. Konta war vor dem Turnier in Wimbledon in Kontakt mit einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person gewesen und hatte sich in eine zehntägige Quarantäne begeben müssen. Aufgrund ihrer Infektion, die sie kurz darauf erlitten habe, habe sie zweieinhalb Wochen nicht trainieren können und werde deshalb nicht rechtzeitig fit für die Spiele, teilte sie nun mit. Vor der dreimaligen Grand-Slam-Halbfinalistin hatten unter anderen bereits Serena Williams (USA), Simona Halep (Rumänien) bei den Frauen sowie Roger Federer (Schweiz), Rafael Nadal (Spanien), Dominic Thiem (Österreich) und Nick Kyrgios (Australien) ihre Olympia-Teilnahme abgesagt.

© SZ vom 15.07.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB