Tennis:Saudi-Arabien sitzt mit am Verhandlungstisch

Tennis: Bilder, die Saudi-Arabien offenbar auch gerne bieten würde: Novak Djokovic präsentiert sich bei den ATP-Finals als Sieger.

Bilder, die Saudi-Arabien offenbar auch gerne bieten würde: Novak Djokovic präsentiert sich bei den ATP-Finals als Sieger.

(Foto: Antonio Calanni/AP)

Die vier Grand Slams denken angeblich über eine Super-Tour nach. Auch wenn höchst fraglich ist, ob diese wirklich kommt, steht fest: Im globalen Tennis wird sich die Turnierlandschaft verschieben.

Kommentar von Gerald Kleffmann

Die Zeiten im Tennis haben sich geändert, das lässt sich dieser Tage im elektronischen Postfach erkennen. Im regelmäßigen Wechsel trudeln, sofern man eine E-Mail-Adresse hinterlegt hat, Mitteilungen aus London, Brisbane und Melbourne ein. Auch aus Dschidda tauchen Botschaften auf, das gab es so bislang nicht. Man möge, heißt es da, nach Saudi-Arabien blicken, wo eine Veranstaltung namens Next-Gen-Finals läuft.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSpitzensport
:Als Novak Djokovic frühmorgens in Oberschleißheim joggen ging

Der Serbe legte den Grundstein für seine Weltkarriere einst in der Tennis-Schule von Niki Pilić neben der Regattastrecke. Trainingspartner aus jener Zeit erinnern sich ehrfürchtig an die Zielstrebigkeit des damals 14-Jährigen, der ihnen bald überlegen war.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: