SZ-Podcast "Und nun zum Sport":Das erste Bundesliga-Fazit: Köln kann wieder lachen

Nach sieben Spieltagen sortiert sich die Tabelle der Liga. Können sogar zwei Klubs dem FC Bayern gefährlich werden? Und bleiben Freiburg und Köln die Überraschungsmannschaften der Saison?

Von Sebastian Fischer, Martin Schneider und Philipp Selldorf

Die Bundesliga-Saison ist sieben Spieltage alt und geht nun in die zweite Länderspielpause - der ideale Zeitpunkt, um ein erstes Zwischenfazit zu ziehen. Welche Mannschaften haben die Erwartungen erfüllt? Wo deuten sich größere Krisen an? Oben steht der FC Bayern, doch der verliert sogar zu Hause gegen Eintracht Frankfurt. Bayer Leverkusen macht einen unerwartet starken Eindruck und Borussia Dortmund gewinnt auch ohne Erling Haaland - können vielleicht sogar beide Teams dem ewigen Meister gefährlich werden?

Dahinter deuten sich die beiden Überraschungsteams der Saison an. Der SC Freiburg steht auf einem Champions-League-Platz und der 1. FC Köln - vor ein paar Monaten noch Relegationsteilnehmern - überzeugt nicht nur in der Tabelle sondern auch mit einem erfrischenden Fußball, den man am Dom schon lange nicht mehr gesehen hat.

Das und mehr diskutiert in dieser Folge von "Und nun zum Sport" Moderator Martin Schneider mit den Fußball-Experten und - Autoren Philipp Selldorf und Sebastian Fischer.

Sie finden den Fußball-Podcast auf iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now und allen anderen gängigen Podcast-Apps. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast. Sie erreichen die Redaktion dieses Podcasts via podcast@sz.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB