SZ-Formsache:Lieblingsfarbe: rot-grün-weiß

Lesezeit: 1 min

SZ-Formsache: Seit diesem März ist Michael Schwald, 56, geboren in Augsburg, Bayerns Polizeipräsident. Nach drei Jahren als Pressesprecher der Staatskanzlei war der Jurist seit 2013 Polizeipräsident für den Bereich Schwaben Nord.

Seit diesem März ist Michael Schwald, 56, geboren in Augsburg, Bayerns Polizeipräsident. Nach drei Jahren als Pressesprecher der Staatskanzlei war der Jurist seit 2013 Polizeipräsident für den Bereich Schwaben Nord.

(Foto: Stephan Rumpf)

Bayerns neuer Polizeipräsident Michael Schwald hat eine Dauerkarte beim FC Augsburg. Sein größter sportlicher Erfolg hatte mit Kugeln zu tun.

SZ: Sport ist...

Michael Schwald: ...für mich auch immer Vorfreude.

Ihr aktueller Fitnesszustand?

Ich würde mal sagen: in meiner Alterskohorte oberes Viertel. Ein paar Stunden mit dem Rad im Wald gingen konditionell immer, nur zeitlich leider nicht.

Felgaufschwung oder Einkehrschwung?

Genau in dieser Reihenfolge.

Sportunterricht war für Sie?

Bei Geräteturnen keine erfreuliche Veranstaltung.

Ihr persönlicher Rekord?

Augsburger Stadtmeister im Boccia. Das ist aber schon über 40 Jahre her. Ansonsten bin ich kein Messer, Wäger und Zähler, so dass meine persönlichen Rekorde nicht gemessen wurden. Während und nach dem Sport muss es sich gut anfühlen, das ist die Hauptsache.

Stadionbesucher oder Fernsehsportler?

Stadionbesucher - Dauerkarte im Familienblock.

FCA oder FCB - Augsburg oder Bayern?

Wer A sagt, muss nicht unbedingt B sagen. Ganz klar: rot-grün-weiß.

Ihr ewiges Sport-Idol?

Mir hat Kevin Keegan immer gut gefallen, nicht nur wegen der Brian-May-Frisur.

Ein prägendes Erlebnis?

Nicht prägend, aber sensationell: FC Augsburg gegen den FC Liverpool am 18. Februar 2016. Seitdem waren die Engländer leider nicht mehr da. Das Spiel endete übrigens 0:0.

In welcher Disziplin wären Sie Olympiasieger?

Im "Sich-Auf-Mich-Verlassen-Können" bin ich wahrscheinlich ganz gut. Ob es fürs "Trepperl" reicht, weiß ich nicht.

Mit welcher Sportlerin/welchem Sportler würden Sie gerne das Trikot tauschen?

Mit keinem.

Unter der Rubrik "Formsache" fragt die SZ jede Woche Menschen nach ihrer Affinität zum Sport. Künstler, Politiker, Wirtschaftskapitäne - bloß keine Sportler. Wäre ja langweilig.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB