SZ-"Formsache":Immer mit der Ruhe

Der Philosoph Julian Nida-Rümelin war oberbayerischer Jugendmeister im Schwimmen und Löwen-Anhänger, jetzt sieht er den Münchner Fußball als neutraler Beobachter.

SZ: Sport ist ...?

Julian Nida-Rümelin: Ein wichtiger Teil meines Lebens.

Ihr aktueller Fitnesszustand?

Für mein Alter sehr gut.

Felgaufschwung oder Einkehrschwung?

Weder noch.

Sportunterricht war für Sie?

Manchmal ein Spaß.

Ihr persönlicher Rekord?

Oberbayerischer Jugendmeister im Schwimmen (Rücken) und Schulrekord im 1000-Meter-Lauf.

Stadionbesucher oder Fernsehsportler?

Weder noch.

Bayern oder Sechzig?

Als Kind und Jugendlicher Sechzig, unterdessen neutral.

Ihr ewiges Sport-Idol?

Roland Matthes (viermal Schwimm-Olympiasieger für die DDR, d. Red).

Ein prägendes Erlebnis?

Rippenfellablösung wegen fortgesetztem Training trotz fiebriger Erkältungskrankheit.

In welcher Disziplin wären Sie Olympiasieger?

Ruhebewahren in Stresssituationen.

Mit welcher Sportlerin/welchem Sportler würden Sie gerne das Trikot tauschen?

Mit keinem.

Unter der Rubrik "Formsache" fragt die SZ jede Woche Menschen nach ihrer Affinität zum Sport. Künstler, Politiker, Wirtschaftskapitäne - bloß keine Sportler. Wäre ja langweilig.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB