Super Bowl:Willkommen beim Swift-Kelce-Bowl

Super Bowl: Steht auf der einen Seite als Partnerin von Kansas-City-Spieler Travis Kelce im Fokus - aber vor allem, weil sie Taylor Swift ist: Taylor Swift.

Steht auf der einen Seite als Partnerin von Kansas-City-Spieler Travis Kelce im Fokus - aber vor allem, weil sie Taylor Swift ist: Taylor Swift.

(Foto: Ed Zurga/dpa)

Bei keinem anderen Sportereignis geht es traditionell so sehr um das Drumherum und den Kommerz wie beim Super Bowl. Und jetzt tun einige Leute überrascht, dass Taylor Swift genauso viel Aufmerksamkeit abbekommt wie das Spiel selbst. Echt jetzt?

Von Jürgen Schmieder, Las Vegas

Joe Biden wird im November die Wahl zum US-Präsident gegen Donald Trump gewinnen; der Grund dafür: Taylor Swift. Es ist eine der originelleren Verschwörungstheorien, weil Teile davon tatsächlich stimmen könnten oder plausibel sind. Swift ist über den gewaltigen gesellschaftlichen Graben hinweg anerkannter Megastar; und zwar deshalb, weil sie grandiose Musik und unvergessliche Konzerte kreiert. Ihr Partner, Footballprofi Travis Kelce, der am Sonntag beim Super Bowl in Las Vegas mit den Kansas City Chiefs gegen die San Francisco 49ers antreten wird, ist über den gewaltigen gesellschaftlichen Graben hinweg ein anerkannter Superstar; und zwar, weil er ein großartiger Athlet ist.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusQuarterbacks beim Super Bowl
:Mister Irrelevant fordert den Frosch

Die Spielmacher Patrick Mahomes und Brock Purdy dürften den Super Bowl zwischen den Kansas City Chiefs und den San Francisco 49ers entscheidend prägen. Beide sind grundverschieden, sportlich wie menschlich.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: