Stimmen zur Champions-League:"Das war ein Mehmet-Scholl-Sieg"

Die Bayern sind sich einig: Schön war das 1:0 in Lille nicht, aber erfolgreich. Manuel Neuer gibt zu, dass er eigentlich keine Lust hat, Elfmeter zu schießen. Rücktrittsgedanken von Arjen Robben nimmt Bayern-Trainer Jupp Heynckes nicht ernst.

Bayern-Sieg.

7 Bilder

153046649

Quelle: AFP

1 / 7

Stimmen zur Champions-League:Bayern-Trainer Jupp Heynckes

Die Bayern sind sich einig: Schön war das 1:0 in Lille nicht, aber erfolgreich. Manuel Neuer gibt zu, dass er eigentlich keine Lust hat, Elfmeter zu schießen. Rücktrittsgedanken von Arjen Robben nimmt Bayern-Trainer Jupp Heynckes nicht ernst. Stimmen zur Champions-League.

Jupp Heynckes: "Das war ein Arbeitssieg. Wir haben nicht so gut gespielt, aber die Mannschaft hat gefightet und deshalb verdient gewonnen. Wir waren nicht so spiel- und lauffreudig, da muss man sich mit so einer Leistung zufrieden geben. Hauptsache, man gewinnt."

Bayern Munich's Muller reacts after scoring against Lille during their Champion's League Group F soccer match at the Lille Grand Stade stadium in Villeneuve d'Ascq

Quelle: REUTERS

2 / 7

Stimmen zur Champions-League:Thomas Müller

Thomas Müller: "Der Gegner hat es uns sehr schwer gemacht und alles in die Waagschale geworfen. Auswärts muss man erst mal gewinnen. Die Art und Weise des Siegs war schön. Wenn ich an Österreich denke, war das vielleicht ein Mehmet-Scholl-Sieg, denn er war knapp. Spielerisch haben wir heute nicht so geglänzt, aber das ist mir nicht so wichtig. Ich werde mich trotzdem freuen.""

153046649

Quelle: AFP

3 / 7

Stimmen zur Champions-League:Bastian Schweinsteiger

Bastian Schweinsteiger über die verletzungsbedingte Auswechslung von Franck Ribery: "Wenn man's genau gesehen hat, ging's schon von der ersten Minute los, dass die Spieler auf ihn losgegangen sind. Man hätte ihn besser schützen müssen. Hoffentlich ist er im nächsten Spiel wieder dabei, denn er ist ein entscheidender Faktor bei uns."

-

Quelle: AP

4 / 7

Stimmen zur Champions-League:Frank Ribéry

Frank Ribéry über seine verletzungsbedingte Auswechslung zur Halbzeit: "Ich hätte weiterspielen können. Es war komisch. Ich hatte ein Gefühl wie ein Krampf. Das ist schade. Ich habe in der Halbzeit mit dem Doktor gesprochen, der sagte: 'Das Risiko ist zu groß'."

Zum harten Einsteigen seines gerade 20 Jahre alten Gegenspielers Djibril Sidibé: "Der rechte Verteidiger war ganz neu, er war etwas nervös. Aber es war nicht so schlimm."

Alfred Dunhill Links Championship - Day Four

Quelle: Getty Images

5 / 7

Stimmen zur Champions-League:Ruud Gullit

Ruud Gullit bei Sky: "Bayern hatte Angst, hat nicht klug gespielt. Bayern braucht eine Persönlichkeit im Mittelfeld. Bastian Schweinsteiger ist eigentlich ein guter Spieler, aber er hat heute nicht das gezeigt, was ich von ihm erwarte."

Champions League - OSC Lille - FC Bayern München

Quelle: dpa

6 / 7

Stimmen zur Champions-League:Manuel Neuer

Manuel Neuer zum Schießen von Elfmetern: "Ich habe das eher nicht so gerne und gut gemacht. Ich habe keinen Bock, Elfmeter zu schießen."

Sammer schuetzt Robben: 'Muessen Ruhe bewahren'

Quelle: dapd

7 / 7

Stimmen zur Champions-League:Arjen Robben

Heynckes über die offenen Rücktrittsgedanken Arjen Robben: "Das darf man doch nicht ernst nehmen. Arjen war enttäuscht und frustriert. Er wird noch sehr viele gute Spiele und Tore machen. Ich habe heute eine SMS von unserem Fitnesstrainer Thomas Wilhelmi bekommen: Arjen hat heute super trainiert und keine Beschwerden gehabt." 

© sueddeutsche.de/mem/rus
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB