Stimmen zum Länderspiel:"Es ist das Beste, wenn ich den Mund halte"

Bundestrainer Joachim Löw zeigt sich zufrieden mit der Leistung der deutschen Nationalelf, Kollege Giovanni Trapattoni erlebt einen eher schlechten Abend. Marcel Schmelzer und Miroslav Klose wollen sich lieber nicht zur Kritik äußern.

zum Länderspiel.

1 / 6

Stimmen zum Länderspiel:Bundestrainer Joachim Löw

WM-Qualifikation - Irland - Deutschland

Quelle: dpa

Bundestrainer Joachim Löw: "Die Mannschaft ist von Beginn an konzentriert zu Werke gegangen, das war auch schon die ganze Woche im Training zu bemerken. Wenn wir den Ball gewonnen hatten, haben wir schnell nach vorn gespielt und die richtige Balance gefunden. Wir haben auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Der Gegner hat ein bisschen einfallslos gespielt, nur lange Bälle nach vorne und ohne Druck. Wir waren in der Defensive viel besser organisiert als in den vergangenen Spielen. Irland spielt aber sicher auch nicht den richtig guten Kombinationsfußball."

2 / 6

Stimmen zum Länderspiel:Giovanni Trapattoni:

Republik Irland - Deutschland

Quelle: dapd

Giovanni Trapattoni: "Es war kein glücklicher Abend für uns. Die ersten 30 Minuten haben wir sehr gut gespielt und Deutschland wenig Raum gelassen. Nach dem ersten Tor war Deutschland klar überlegen und hat auch verdient gewonnen. Wir konnten in Sachen Kraft und Technik nicht mithalten."

3 / 6

Stimmen zum Länderspiel:Bastian Schweinsteiger

Republik Irland - Deutschland

Quelle: dapd

Bastian Schweinsteiger (Kapitän): "Wir haben eine sehr konzentrierte Leistung abgerufen. Ich denke, dass jeder einen guten Job gemacht hat. Für die Verteidiger war das mit den langen Bällen heute nicht ganz einfach. Wir haben bei der Nationalmannschaft eine erfolgreiche Zeit, wir sind insgesamt auf einem sehr guten Weg."

4 / 6

Stimmen zum Länderspiel:Mirsolav Klose

Republik Irland - Deutschland

Quelle: dapd

Mirsolav Klose: "Ich denke, dass die ersten zwei Spiele sehr schwer waren. Wenn wir uns aber richtig auf das Spiel vorbereiten und den Ball wie heute laufen lassen, kommt dann auch so ein Ergebnis raus. Es war schön, in meinem 125. Spiel mit einem Tor zum Sieg beizutragen. Die Kritik von Uli Hoeneß lasse ich jetzt unkommentiert. Es ist viel geschrieben worden. Es ist das Beste, wenn ich den Mund halte und mich auf den Fußball konzentriere."

5 / 6

Stimmen zum Länderspiel:Marco Reus

Republik Irland - Deutschland

Quelle: dapd

Marco Reus: "Wir haben uns viel vorgenommen. Der Bundestrainer hat uns sehr gut eingestellt. Wir hatten von Beginn an die Kontrolle über das Spiel, aber leider keine zwingenden Torchancen. Die Szene in der ersten Halbzeit, das war ein Elfmeter, da gibt es keine zwei Meinungen."

6 / 6

Stimmen zum Länderspiel:Marcel Schmelzer

Republik Irland - Deutschland

Quelle: dapd

Marcel Schmelzer: "Ich war über die Führung von Marco Reus sehr erfreut, aber die ganze Mannschaft hat mich gut unterstützt. Zur Kritik vor dem Spiel möchte ich nichts sagen, vielmehr bin ich über die Punkte hier in Irland froh. Ich habe so viel Unterstützung bekommen, dass ich mich voll auf das Spiel konzentrieren konnte."

© SZ.de/jüsc
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB