Sportschießen:Dem Hut nach

Lesezeit: 3 min

Rio 2016 - Bogenschießen

"Ich hoffe, dass mein Erfolg viel Einfluss hat": Lisa Unruh, 28, olympische Silbermedaillengewinnerin.

(Foto: Srdjan Suki/dpa)

Bogenschützin Lisa Unruh gewöhnt sich nach dem Gewinn ihrer olympischen Silbermedaille noch an den neuen Ruhm - für viele in der Szene ist sie nun ein Beispiel dafür, dass es sich lohnen kann, weiter an die eigenen Möglichkeiten zu glauben.

Von Michael Oer

Als Lisa Unruh am Samstagnachmittag ein letztes Mal die Sehne ihres Recurve-Bogens spannte, lagen sich ihre Konkurrentin Katharina Bauer und deren Trainer im Hintergrund bereits in den Armen. Nur wenige Augenblicke zuvor hatte die 20-jährige Bauer vom BSG Raubling ihren letzten Pfeil in die Neun gesetzt und das Finale der deutschen Meisterschaft der Bogenschützen in München-Moosach vorzeitig mit 6:4 für sich entschieden. Und so wurde Unruhs abschließender Schuss überflüssig. Für die 28-jährige Berlinerin blieb zwei Wochen nach ihrem sensationellen Gewinn der Silbermedaille in Rio erneut nur der zweite Platz.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
Entspannung. Schatten einer junge Frau im Abendlicht. Symbolfoto Jesolo Venetien Italien *** Relaxation shadow of a youn
Meditieren lernen
"Meditation deckt auf, was ohnehin schon in einem ist"
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
grüne flagge
Liebe und Partnerschaft
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB