Sportpolitik:Umfrage: Mehrheit für deutsche Olympia-Bewerbung

Sportpolitik
Ziel des Deutschen Olympischen Sportbundes ist eine Kandidatur für die Sommerspiele 2036 oder 2040. Foto: Mike Egerton/Press Association/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Eine Mehrheit der Bundesbürger befürwortet einer Umfrage zufolge eine erneute deutsche Olympia-Bewerbung. 58 Prozent der Befragten sind einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur zufolge für einen weiteren Anlauf auf Olympische Spiele in Deutschland

38 Prozent sprachen sich für eine Bewerbung um die Sommerspiele 2036 aus, auch wenn diese genau 100 Jahre nach den Nazi-Spielen in Berlin stattfinden würden. 20 Prozent der Befragten sind zwar grundsätzlich für eine Olympia-Bewerbung, finden Bemühungen um die Spiele 2036 wegen des historischen Zusammenhangs aber unpassend. 

19 Prozent der Umfrageteilnehmer lehnten eine Kandidatur für Olympia generell ab. Die restlichen Befragten machten keine Angaben. 

Der Deutsche Olympische Sportbund hatte am Samstag auf seiner Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main mit der Verabschiedung einer "Frankfurter Erklärung" die Entwicklung eines Feinkonzeptes für eine Olympia-Bewerbung beschlossen. Ziel ist eine Kandidatur für die Sommerspiele 2036 oder 2040. Berlin, Hamburg, Leipzig, München und die Region Rhein-Ruhr haben ihr Interesse an einer Bewerbung mit Absichtserklärungen konkret bekundet.

© dpa-infocom, dpa:231203-99-163573/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: