bedeckt München 26°

Sport:RFRSH Entertainment spaltet Teams Astralis und Origen ab

Kopenhagen (dpa) - RFRSH Entertainment wird sich Medienberichten zufolge von seinen erfolgreichen E-Sport-Teams Astralis und Origen trennen. Wie "HLTV.org" berichtet, soll die Abspaltung noch vor dem StarLadder Major in Berlin Anfang September vollzogen sein.

Da das Unternehmen gleichzeitig Turniere veranstaltete und Mannschaften besaß, wurde immer wieder Kritik laut. Neben den E-Sport-Teams Astralis in Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) und Origen in League of Legends richtet RFRSH Entertainment die CS:GO-Turnierserie BLAST Pro Series aus. An diesen Wettbewerben nahm Astralis regelmäßig teil. Darüber hinaus wurde auch die Berichterstattung rund um die Turniere weitestgehend von RFRSH Entertainment produziert.

Der entstehende Interessenskonflikt soll durch die Abspaltung der Teams in eine neue Firma namens RFRSH Teams aufgelöst werden. In dem Prozess soll dem Bericht zufolge sichergestellt werden, dass beide Firmen keine gemeinschaftlichen Gesellschafter mehr haben. Darüber hinaus solle in Zukunft niemand Positionen in beiden Unternehmen besetzen.

Der Schritt sei bereits seit zwei Jahren geplant gewesen, zitiert "HLTV.org" den CEO von RFRSH Entertainment, Nikolaj Nyhol. Astralis sei mittlerweile ein profitables Unternehmen.