bedeckt München 10°
vgwortpixel

Sport kompakt:RB Salzburg vor dem Aus

Salzburg unterliegt in der Champions-League-Qualifikation Haifa, Lyon siegt überzeugend. Dortmund kassiert gegen Real Madrid eine Testspielpleite, Karlsruhe entlässt Trainer Edmund Becker. Sport kompakt

Der französische Fußball-Vorzeigeklub Olympique Lyon kann trotz des verpassten achten Meistertitels in Serie für die Gruppenphase in der Champions League planen. Der Traditionsklub, der in der vergangenen Saison nach zuvor sieben Meistertiteln in Folge nur den dritten Rang belegt hatte, gewann am Mittwochabend das Play-off-Hinspiel um den Einzug in die Gruppenphase gegen den belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht mit 5:1 (4:0). Die Tore für Lyon erzielten Miralem Pjanic (10.), Lisandro Lopez (15./Elfmeter), Michel Bastos (39.) sowie zweimal Bafetimbi Gomis (42./63.). Der spanische Ex-Meister Atletico Madrid schuf sich mit dem 3:2 (1:0) beim griechischen Vertreter Panathinaikos Athen eine gute Ausgangsposition, ebenso der FC Zürich mit dem 3:0 (1:0) bei FK Ventspils. Lewski Sofia verlor 1:2 (0:1) gegen VSC Debrecen und RB Salzburg 1:2 (0:1) gegen Maccabi Haifa. Dabei war das Tor des ehemaligen Münchner Bundesligaprofis Alexander Zickler (57.) zu wenig.

Somen Tchoyi (rechts) und RB Salzburg kassierten eine 1:2-Heimniederlage gegen Maccabi Haifa.

(Foto: Foto: AP)

Real Madrid hat bei Borussia Dortmunds Jubiläums-Gala keine Geschenke verteilt. Das Starensemble um Cristiano Ronaldo machte in der Partie im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Revier-Klubs ernst und dominierte beim mühelosen 5:0 (1:0) nach Belieben. Vor 75.000 Zuschauern sorgten Esteban Granero (3. Minute), Arjen Robben (48.), Ganzalo Higuain (73.), Kaka (76., Foulelfmeter) und Raul (89.) am Mittwochabend für den verdienten Erfolg der "Königlichen".

Die Uefa denkt offenbar an einen generellen Teilnahme-Verzicht des Fußballs an den Olympischen Spielen 2012 in London. Uefa-Exekutiv-Mitglied und DFB-Chef Theo Zwanziger bestätigte in Sport Bild: "Es gibt Strömungen innerhalb der UEFA, dass auf eine Olympia-Teilnahme im Männer-Bereich ganz verzichtet werden soll. Mehr als das, was Sepp Blatter angeboten hat, nämlich die Teilnahme einer U21 ohne drei ältere Spieler, wird kaum möglich sein. Wenn dem IOC dieser Vorschlag nicht gefällt und man alles oder nichts spielt, dann kann es zum Schluss auch nichts werden." Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking hatte etliche europäische Profi-Klubs, darunter die Bundesligisten Werder Bremen, Schalke 04 und Hertha BSC Berlin, schlechte Erfahrungen mit der Olympia-Abstellung ihrer Spieler gemacht. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wehrt sich gegen Blatters Pläne. "Die Olympischen Spiele sind kein Nachwuchswettbewerb", sagte IOC-Vizepräsident Thomas Bach Sport Bild: "So wird das auch von vielen Fifa-Mitgliedern, insbesondere in Afrika und Asien, gesehen. Das weiß auch die Uefa."

Der Karlsruher SC hat auf den Fehlstart in der 2. Fußball-Bundesliga reagiert und Trainer Edmund Becker entlassen. Dem 53-Jährigen soll nach Informationen des SWR die Entscheidung am Mittwochmorgen von Manager Rolf Dohmen mitgeteilt worden sein. Der Verwaltungsrat muss diese allerdings noch absegnen. Einen Nachfolger für Becker gibt es noch nicht. Als Kandidat wird Friedhelm Funkel gehandelt, der nach seiner Trennung von Erstligist Eintracht Frankfurt nach der abgelaufenen Saison zurzeit ohne Verein ist. Aber auch der Name "Euro Eddy" Edgar Schmitt kursiert. Unklar ist auch noch, wer die Mannschaft als Übergangslösung vor dem Montagsspiel des KSC bei 1860 München betreut.

Im Dauerstreit um die Position von Franck Ribéry bei den Bayern hat sich Franz Beckenbauer erneut gegen die Meinung von Trainer Louis van Gaal gestellt. "Ich glaube, dass Ribéry zentral zu viele Probleme auf sich zukommen sieht. Da ist es viel zu eng, und für sein Spiel braucht er Platz. Den hat er natürlich auf dem Flügel, da fühlt er sich wohl und hat dort auch seine besten Spiele gemacht. Man muss ja sehen, wo der Spieler seine Stärken hat", sagte ran-Experte Beckenbauer bei Sat.1. Wenn der Trainer sage, dass er in der Mitte spielen solle, werde es der französische Superstar Ribéry tun: "Mit welchem Aufwand er das tun wird, das wird man dann sehen." Unterdessen hat sich Rafael van der Vaart über seinen Berater bei den Bayern ins Gespräch gespracht. "Er hätte die nötige Klasse, um Bayern möglicherweise auf ein neues Level zu führen. Bayern und van der Vaart - das würde passen", sagte sein Berater Robert Geerlings der tz. Die Verpflichtung des bei Real Madrid ausgemusterten Spielmachers, der nicht einmal mehr eine Rückennummer bei den Königlichen bekommen hatte, sei auch wirtschaftlich eine sehr gute Lösung für die Bayern. Zudem würden sich die Niederländer van der Vaart und Louis van Gaal sehr gut kennen, der Bayern Trainer sei sich "der Qualitäten von Rafael wohl bewusst".

Michael Ballack und sein FC Chelsea sind in der englischen Fußball-Meisterschaft weiter auf Erfolgskurs. Zum Auftakt des zweiten Spieltages in der Premier League setzten sich die Londoner am Dienstagabend mit 3:1 (0:1) beim FC Sunderland durch und feierten den zweiten Saisonsieg. Nach der Führung der Gastgeber durch Darren Bent (20.) leitete der deutsche Nationalmannschaftskapitän Ballack (52.) kurz nach der Pause die Wende ein. Frank Lampard (61., Foulelfmeter) und der Portugiese Deco (70.) schossen die weiteren Tore für das Starensemble aus der englischen Hauptstadt.

Das Comeback von Rekordnationalspieler Patrick Femerling in der deutschen Basketball-Nationalmannschaft ist perfekt. Im Vorfeld des Supercups am Freitag und Samstag in Bamberg kündigte der Deutsche Basketball-Bund (DBB) die Rückkehr des Centers von Bundesligist Alba Berlin ins Team des Ex-Europameisters an. Der 209-malige Nationalspieler hatte Bundestrainer Dirk Bauermann nach der Absage von Superstar Dirk Nowitzki mit Blick auf die EM im September in Polen seine Unterstützung angeboten. Femerlings Leistungen im Training überzeugten Bauermann letztlich vom Nutzen der Rückholaktion für sein neu formiertes Team. "Seine Erfahrung ist für uns sehr wertvoll. Er beruhigt das Spiel, wenn die Hektik zu groß wird, und spielt richtig gute Pässe. Wann er das erste Mal spielen wird, steht noch nicht genau fest", sagte Bauermann am Mittwoch. Vorläufig nicht ins Nationalteam zurückkehren wird Chris Kaman. Die Pläne für einen EM-Einsatz des vor Olympia 2008 eingebürgerten Centers der Los Angeles Clippers, um den sich der DBB nach Nowitzkis Absage verstärkt bemühte, haben sich laut Verband endgültig zerschlagen.

Mit Unverständnis und heftiger Kritik hat Prince Tagoe auf seine fristlose Kündigung beim Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim reagiert. "Ich habe von Anfang an nicht verstanden, warum alles so schnell gehen musste. Ich weiß, dass dies rechtlich nicht nötig war. Ich habe bis heute keine Erklärung vom Club dafür gehört, die ich glauben kann. Warum hat man mich sofort vor die Tür gesetzt?", sagte der 22-Jährige in einem Interview der Sport-Bild. Nach Angaben des Vereins hatte eine Untersuchung des Ghanaers bei einem Herzspezialisten in Heidelberg eine schwerwiegende Diagnose ergeben, die es Tagoe unmöglich mache, weiter auf höchstem Niveau Fußball zu spielen. Weil die Vereinsärzte keine Verantwortung mehr für die Gesundheit des Spielers übernehmen wollten und der Bundesligist von einem Entzug der Spiellizenz für Tagoe ausgeht, wurde der Anfang Juni mit dem Stürmer geschlossene Dreijahresvertrag am 30. Juli aufgehoben.

Der italienische Ministerpräsident und AC-Mailand-Besitzer, Silvio Berlusconi, hat sich für Gehaltsobergrenzen im Profi-Fußball ausgesprochen. "Die Gehälter der Fußballer befinden sich außerhalb jeder Realität. Es muss ein Salary Cap eingeführt werden", sagte der Regierungs-Chef, "die Gehälter sind inakzeptabel und nicht mehr im Einklang mit den wirtschaftlichen Voraussetzungen, in denen wir uns in schwierigen Zeiten befinden." Berlusconi verwies auf ein Gespräch mit UEFA-Präsident Michel Platini: "Ich denke, wir sollten es so machen wie in den USA und eine Lösung finden, die eine rechtlich einwandfreie Entscheidung für ganz Europa bringt." Man werde das Thema sehr bald zusammen mit der Europäischen Fußball-Union (UEFA) angehen, so Berlusconi.

Neuzugang Thomas Kahlenberg wird dem deutschen Fußball-Meister VfL Wolfsburg weiter fehlen. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler ist nach der Behandlung seiner Hüft- und Rückenprobleme in seiner dänischen Heimat zwar nach Wolfsburg zurückgekehrt. Besserung ist aber nicht in Sicht. "Bis jetzt liegen uns die Ergebnisse aus Dänemark nicht vor. Wir werden natürlich weitere intensive Untersuchungen veranlassen, um dann hoffentlich der Ursache für Thomas' Probleme auf die Spur zu kommen", sagte VfL-Mannschaftsarzt Andreas Herbst. Kahlenberg war in der Sommerpause vom französischen Erstligisten AJ Auxerre nach Wolfsburg gewechselt.

Zwei Aufschlag-Hünen waren für Thomas Haas und Philipp Kohlschreiber zum Auftakt des ATP-Masters-Turniers in Cincinnati eine Nummer zu groß. Haas verlor am Dienstag (Ortszeit) sein Erstrunden-Match gegen den 2,06 Meter großen Amerikaner John Isner mit 6:7 (5:7), 7:5, 6:7 (3:7). Kohlschreiber unterlag dem mit 2,01 Meter nur unwesentlich kleineren Australier Chris Guccione mit 5:7, 6:2, 3:6. Philipp Petzschner hat hingegen nicht klein beigegeben, gegen den italienischen Qualifikanten Simone Bolelli mit 7:6 (8:6), 6:3 gewonnen und somit den Sprung in die zweite Runde des mit drei Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Events geschafft. Hier trifft der Bayreuther auf den Tschechen Tomas Berdych.

Eine amerikanische Immobiliengesellschaft kauft den italienischen Fußball-Erstligisten AS Bari. Die J.M.J. Holdings aus Dallas habe sich mit der Besitzerfamilie Matarrese auf einen Kaufpreis von 25 Millionen Euro geeinigt, berichtete die Gazzetta dello Sport am Mittwoch. Innerhalb von zwei Monaten würden die Amerikaner eine Anzahlung von vier Millionen Euro für den Aufsteiger leisten. Wie der Traditionsclub aus Süditalien auf seiner Internetseite bekanntgab, wurde bereits ein Kaufvorvertrag unterzeichnet. Der endgültige Besitzerwechsel soll zum 31. Oktober besiegelt werden. Dann soll J.M.J. Holdings-Chef Timothy Barton neuer Clubpräsident des AS Bari werden. Bis dahin leitet der bisherige Club-Chef Vincenzo Matarrese die Geschicke des Vereins als Interimspräsident. Barton nannte den Einstieg in den italienischen Fußball "eine fantastische Chance". Die Familie Matarrese hatte den Club aus Apulien 32 Jahre lang geleitet.

Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin hat Mittelfeldspieler Lucio in seine brasilianische Heimat ausgeliehen. Der 30 Jahre alte Linksfuß wechselt für ein Jahr zum Erstligisten Gremio Porto Alegre, wo er Spielpraxis sammeln soll. Zur Saison 2010/11 soll der Brasilianer wieder zu den Berlinern stoßen. Lucio war im Sommer 2007 zum Hauptstadtklub gewechselt und erlitt wenig später eine schwere Knieverletzung, die ihn über ein Jahr lang außer Gefecht gesetzt hatte.

Speerwerferin Steffi Nerius

Die goldene Krönung