bedeckt München
vgwortpixel

Sport kompakt:Die Lakers gewinnen

Die Los Angeles Lakers gewinnen gegen die Boston Celtics, der FC Bayern verstärkt sich wohl mit einem jungen Franzosen, Pierre Littbarski wird Co-Trainer beim VfL Wolfsburg.

Ex-Nationalspieler Pierre Littbarski kehrt als neuer Co-Trainer beim VfL Wolfsburg in die Fußball-Bundesliga zurück. Der 50 Jahre alte Weltmeister von 1990 erhält bei den Niedersachsen einen Zweijahresvertrag. Er soll den neuen Chefcoach Steve McClaren bis zum 30. Juni 2012 unterstützen. "Für mich ist ein langgehegter Traum in Erfüllung gegangen. Nach den Gesprächen mit Steve McClaren habe ich gewusst, dass die Chemie zwischen uns beiden stimmt. Wolfsburg ist eine schöne Herausforderung", erklärte Littbarski am Mittwoch zu dem unerwarteten Transfer.

Los Angeles gewinnt drittes Finale in Boston

Kobe Bryant darf sich freuen: Die Lakers haben das dritte Spiel der Finalserie gegen die Boston Celtics gewonnen.

(Foto: dpa)

Die Los Angeles Lakers haben sich bei den Boston Celtics für die 94:103-Heimniederlage vor zwei Tagen revanchiert und das dritte Finalspiel der Nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gewonnen. Der Titelverteidiger kam am Dienstagabend (Ortszeit) bei den Celtics zu einem 91:84-Erfolg und führt die Endspiel-Serie "Best of Seven" mit 2:1 an. Boston hatte vor etwa 18.600 Zuschauern im ausverkauften TD Bank-Garden einen 12:5-Start hingelegt. In der siebten Minute gingen die Lakers erstmals in Führung und gaben diese im gesamten Spielverlauf nicht mehr ab. Zur Pause lagen die Kalifornier mit 52:40 vorn. Die Gastgeber kämpften sich im Schlussabschnitt bis auf 69:70 heran, konnten trotz einiger Gelegenheiten die Partie jedoch nicht mehr drehen. Die vierte Final-Begegnung wird am Donnerstag (Ortszeit) ebenfalls in Boston ausgetragen.

Ein 19 Jahre alter Franzose soll die Abwehr des FC Bayern München verstärken. Nach französischen Medienberichten plant der deutsche Fußball-Rekordmeister für die neue Saison die Verpflichtung von Rechtsverteidiger Sébastien Corchia vom französischen Zweitligisten Le Mans Union Club 72. Als Ablösesumme für den Abwehrspieler, der als Top-Talent gilt, sind 3,5 bis 5 Millionen Euro im Gespräch. Den Berichten zufolge soll Bayern-Trainer Louis van Gaal den Jung-Profi auf zahlreichen Videos studiert und sich für eine Verpflichtung ausgesprochen haben. Neben den Bayern sind angeblich auch Juventus Turin, Olympique Marseille und Olympique Lyon an Corchia interessiert.

Fußball-Europameister Spanien hat mit einem 6:0 (2:0)-Kantersieg gegen Polen im WM-Test in Murcia seine Favoritenstellung für die Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) untermauert. In Murcia waren EM-Torschützenkönig David Villa (12.), David Silva (14.), Xabi Alonso (51.), Cesc Fabregas (58.), Fernando Torres (76.) und Pedro (81.) für Spanien erfolgreich. Der Liverpooler Star-Stürmer Torres, der aufgrund einer Verletzung lange Zeit ausgefallen war, wurde in der 66. Minute für Villa eingewechselt und meldete sich zehn Minuten später mit einem Treffer zurück. Das spanische Mittelfeld-Ass Andres Iniesta musste kurz vor der Halbzeit mit Oberschenkelproblemen ausgewechselt werden. Sein WM-Auftaktspiel bestreitet Spanien in der Gruppe H am 16. Juni in Durban gegen die Schweiz.

Nach Rot-Weiss Essen und dem Bonner SC erhält auch der SV Waldhof Mannheim keine Lizenz für die nächste Saison in der Fußball-Regionalliga West. Der frühere Bundesligist gab am Dienstag bekannt, dass er die vom DFB gestellten Bedingungen für eine Lizenzerteilung (unter anderem eine Barkaution in Höhe von 400.000 Euro) nicht rechtzeitig bis zum Fristablauf am 4. Juni um 15.30 Uhr erfüllen konnte. Der Verein hat deshalb bereits eine Spielgenehmigung für die Oberliga Baden-Württemberg beantragt. Damit dürfen jetzt alle drei sportlichen Absteiger Borussia Mönchengladbach II, Wormatia Worms und Eintracht Trier in der Regionalliga West bleiben.

Fußball-WM: Verletzte Spieler

... und keiner spielt mit