Sport - Köln:Sportmediziner Bloch: Pandemie bleibt bis zum Frühsommer

Corona
Sportmediziner Wilhelm Bloch. Foto: DGSP/dpa-tmn/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa) - Der Sportmediziner von der Sporthochschule Köln rechnet nicht mit der baldigen Rückkehr zur Normalität im Sport. "Wir sind und bleiben in der Pandemie. Mindestens bis in den Frühsommer", sagte er am Freitag bei "Sport im Osten" des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Zuversichtlich sei er aber, dass der Teil-Lockdown Ende November aufgehoben werden könnte. Eine Rückkehr von Zuschauern in die Stadien und Hallen lehnt er ab. "Das bringt nichts. Wichtig ist, dass die Leute wieder in Aktivität kommen und Sport machen", sagte Bloch. Er empfiehlt, Training in kleinen Gruppen zuzulassen.

"Gerade im Kinder- und Jugendbereich sollten abgeschlossene Gruppen trainieren dürfen, mit fünf, sechs Kindern, immer dieselben Gruppen. Man müsste aber in den Hallen überprüfen, ob die Lüftungsaspekte gegeben sind. Dazu kein Duschen, Umziehen alles zu Hause. So könnte man wieder in den Sportbetrieb reinkommen", sagte der Sportmediziner.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB