bedeckt München 17°

Sport:G2 geht auf erstem Platz in die Playoffs der LoL-Liga LEC

Sport
Gehen zufrieden in die Playoffs der LEC: die Titelverteidiger von G2 Esports. Foto: Riot Games/dpa (Foto: dpa)

Berlin (dpa) - G2 Esports geht als Tabellenführer in die Playoffs der der europäischen League-of-Legends-Liga LEC. Die Topplatzierung war in der letzten Woche der regulären Frühlingssaison noch umkämpft. Sowohl Origen als auch Fnatic hatten noch Chancen auf den Spitzenplatz.

Dafür hätte G2 allerdings doppelt patzen müssen - das Team ließ aber nichts anbrennen und gewann souverän gegen Schalke 04 und Misfits. Jungler Marcin "Jankos" Jankowski war dennoch voller Lob für die Konkurrenz: "Ich denke, dass alle Teams stärker sind als in der letzten Saison. Wir können das nicht als selbstverständlich ansehen", sagte er im Interview nach dem Spiel am Samstag.

Team Vitality, zuvor mit nur einem Sieg auf dem letzten Platz, gelang sogar noch ein Achtungserfolg gegen Fnatic. Das Spiel wurde von beiden Mannschaften, deren Endposition bereits feststand, aber nicht mehr ganz ernstgenommen - Fnatics Toplaner und Support tauschten vor dem Spiel sogar noch spontan ihre Rollen.

"Das Spiel erinnerte mich daran, wie normalerweise Trainingsspiele verlaufen", beschrieb Vitalitys AD-Carry Markos "Comp" Stamkopoulos den Sieg im Interview nach dem Spiel.

Rogue, bereits für die Playoffs qualifiziert, hatte jeweils gegen Schalke und SK Gaming das Nachsehen und ist damit seit vier Spielen ohne Sieg. Auch Excel setzte die Negativserie fort und verlor beide Spiele. SK gelang zwar der erste Sieg seit der zweiten Spielwoche, zusammen mit Excel, Schalke und Vitality ist die Mannschaft aber nicht in den Playoffs vertreten.

Die Playoffs beginnen bereits am kommenden Freitag, dort treffen zunächst G2 auf MAD Lions und Fnatic auf Origen. Im Duell der Fünft- und Sechstplatzierten zwischen Misfits und Rogue scheidet am Sonntag dazu das erste Team aus den Playoffs aus.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite