Spitze des Fußball-WeltverbandesSogar Unbescholtene unter den Fifa-Gaunern

Gute Gesellschaft für die gesperrten Platini und Blatter: Fast die gesamte Fußball-Weltregierung von einst ist suspendiert, sitzt in Haft - oder steht unter Verdacht.

Von René Hofmann, Thomas Kistner und Alexander Flohr

So ändern sich die Zeiten. Gerade einmal acht Jahre ist es her, dass ein berühmtes Gruppenfoto entstand. Es zeigt die 25 stolzen Mitglieder des Exekutivkomitees des Fußball-Weltverbandes Fifa im Dezember 2007. Vorne in der Mitte thront der Präsident: Sepp Blatter. Am Montag dieser Woche sperrte die Ethikkommission der Fifa den langjährigen Chef des Hauses wegen diverser Verstöße gegen vier Artikel des Ethikreglements (allgemeine Verhaltensregeln, Loyalität, Interessenskonflikte, Annahme und Gewährung von Geschenken und sonstigen Vorteilen) für acht Jahre. Höchste Zeit, mal zu schauen, was aus Blatters einstigen Mitstreitern wurde.

Bild: Ulmer/Imago 23. Dezember 2015, 14:572015-12-23 14:57:09 © SZ vom 23.12.15/jbe