Süddeutsche Zeitung

Fußball-EM 2021:Spielplan der Euro 2021: Alle Partien im Überblick

Am 11. Juni begann in Rom die Fußball-EM 2021 mit der Partie Türkei gegen Italien. Alle Spiele und Termine der Europameisterschaft finden Sie in diesem EM-Spielplan. Außerdem können Sie den Spielplan der EM 2021 hier auch als PDF herunterladen.

Die EM-Gruppen im Überblick

An der Euro 2021 nehmen 24 Mannschaften teil; Ziel ist das Wembley-Stadion in London, in dem am 11. Juli 2021 das Finale stattfindet. Mit Finnland und Nordmazedonien gibt es zwei Neulinge bei einer EM-Endrunde.

  • Gruppe A: Italien, Schweiz, Türkei, Wales
  • Gruppe B: Belgien, Russland, Dänemark, Finnland
  • Gruppe C: Niederlande, Ukraine, Österreich, Nordmazedonien
  • Gruppe D: England, Kroatien, Tschechien, Schottland
  • Gruppe E: Spanien, Polen, Schweden, Slowakei
  • Gruppe F: Deutschland, Frankreich, Portugal, Ungarn

Wo und wann spielt die Deutsche Nationalmannschaft?

Das DFB-Team hat mit Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal die denkbar schwierigste Gruppe erwischt. Alle Vorrundenspiele der Nationalmannschaft finden in München statt:

  • 15.6., 21:00 Uhr: Frankreich - Deutschland 1:0 (1:0)
  • 19.6., 18:00 Uhr: Portugal - Deutschland 2:4 (1:2)
  • 23.6., 21:00 Uhr: Deutschland - Ungarn

Spielplan der EM 2021

Nachfolgend finden Sie alle Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2021 in chronologischer Reihenfolge.

EM-Vorrunde - 1. Spieltag

Fr., 11.06.

Sa., 12.6.

So., 13.6.

Mo., 14.6.

Di., 15.6.

EM-Vorrunde - 2. Spieltag

Mi., 16.6.

Do., 17.6.

Fr., 18.6.

Sa., 19.6.

EM-Vorrunde - 3. Spieltag

So., 20.6.

Mo., 21.6.

Di., 22.6.

Mi., 23.6.

  • 18:00 Uhr, Gruppe E in Sevilla: Slowakei - Spanien
  • 18:00 Uhr, Gruppe E in St. Petersburg: Schweden - Polen
  • 21:00 Uhr, Gruppe F in München: Deutschland - Ungarn
  • 21:00 Uhr, Gruppe F in Budapest: Portugal - Frankreich

EM-Achtelfinale

Sa., 26.6.

  • 18:00 Uhr in Amsterdam: Wales - Dänemark
  • 21:00 Uhr in London: Italien - Österreich

So., 27.6.

  • 18:00 Uhr in Budapest: Niederlande - Dritter Gruppe D/E/F
  • 21:00 Uhr in Sevilla: Belgien - Dritter Gruppe A/D/E/F

Mo., 28.6.

  • 18:00 Uhr in Kopenhagen: Zweiter Gruppe D - Zweiter Gruppe E
  • 21:00 Uhr in Bukarest: Sieger Gruppe F - Dritter Gruppe A/B/C

Di., 29.6.

  • 18:00 Uhr in London: Sieger Gruppe D - Zweiter Gruppe F
  • 21:00 Uhr in Glasgow: Sieger Gruppe E - Dritter Gruppe A/B/C/D

EM-Viertelfinale

Fr., 2.7.

  • 18:00 Uhr in St. Petersburg: Sieger AF Bukarest - Sieger AF Kopenhagen
  • 21:00 Uhr in München: Sieger AF Sevilla - Sieger AF London 1

Sa., 3.7.

  • 18:00 Uhr in Baku: Sieger AF Budapest - Sieger AF Amsterdam
  • 21:00 Uhr in Rom: Sieger AF Glasgow - Sieger AF London 2

EM-Halbfinale

  • Di., 6.7., 21 Uhr in London: Sieger VF München - Sieger VF St. Petersburg
  • Mi., 7.7., 21 Uhr in London: Sieger VF Rom - Sieger VF Baku

EM-Finale

  • So., 11.7., 21 Uhr in London: Sieger HF 1 - Sieger HF 2

In welchen Städten findet die EM 2021 statt?

Die Vorrunde der EM 2021 soll in 11 Städten in ganz Europa ausgetragen werden. Die Spielorte sind:

  • Gruppe A: Rom und Baku
  • Gruppe B: Kopenhagen und St. Petersburg
  • Gruppe C: Amsterdam und Bukarest
  • Gruppe D: London und Glasgow
  • Gruppe E: Sevilla und St. Petersburg
  • Gruppe F: München und Budapest

Kader der Deutschen Nationalmannschaft

Erstmals dürfen aufgrund der Corona-Pandemie die Nationalteams 26 statt 23 Spieler in ihr EM-Aufgebot berufen. Der Kader der DFB-Elf im Überblick:

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt), Bernd Leno (FC Arsenal)

Abwehr: Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Niklas Süle (Bayern München), Emre Can (Borussia Dortmund), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), Robin Koch (Leeds United), Christian Günter (SC Freiburg), Marcel Halstenberg (RB Leipzig)

Mittelfeld/Angriff: Joshua Kimmich (Bayern München), İlkay Gündoğan (Manchester City), Serge Gnabry (Bayern München), Kai Havertz (FC Chelsea), Toni Kroos (Real Madrid), Leon Goretzka (Bayern München), Timo Werner (FC Chelsea), Thomas Müller (Bayern München), Leroy Sané (Bayern München), Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach), Jamal Musiala (Bayern München), Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach), Kevin Volland (AS Monaco)

Die Fußball-EM live im TV

Die EURO 2021 ist im TV live bei ARD und ZDF zu sehen. Außerdem überträgt Magenta TV alle Spiele live, zehn Vorrundenpartien ohne deutsche Beteiligung sind dort exklusiv zu sehen. Die Eröffnungspartie läuft in der ARD, das Finale am 11.7. überträgt das ZDF.

Mit Material der dpa.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4710701
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.