bedeckt München 28°

Spanien:Start in Sevilla

Die höchste spanische Fußball-Liga setzt den Spielbetrieb nach der Corona-Pause am Donnerstag, 11. Juni, mit dem Lokalderby zwischen dem FC Sevilla und Betis Sevilla fort. Bis zum geplanten Saisonende am 26. Juli soll es an allen Wochentagen Spiele geben, teils mit frühen Anstoßzeiten. "Für uns ist wichtig, dass es an Samstagen und Sonntagen auch Spiele um 13 Uhr gibt, damit unsere Fans in anderen Teilen der Welt die Partien anschauen können", sagte Liga-Präsident Javier Tebas. Bei großer Hitze werde man die Spiele auf 17 Uhr verschieben, versicherte Tebas; dafür arbeite die Liga erstmals mit Wettervorhersagen.

© SZ vom 02.06.2020 / sid, dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite