Skispringen - Willingen (Upland):Zu starker Wind: Qualifikation in Willingen abgebrochen

Deutschland
Halvor Egner Granerud aus Norwegen bei seinem Sprung im 2. Wertungsdurchgang am Samstag. Foto: Arne Dedert/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Willingen (dpa) - Die Skisprung-Qualifikation in Willingen ist am Sonntag aufgrund zu heftigen Windes abgebrochen worden. Nach 27 Starten traf die Jury die Entscheidung, dass beim ersten Durchgang (16.15 Uhr/ARD und Eurosport) alle 55 Springer auf der Mühlenkopfschanze an den Start gehen dürfen. Damit entfällt auch einer der sechs Sprünge für das Klassement "Willingen Six", bei dem der beste Athlet des Wochenendes eine Extra-Prämie von 15 000 Euro kassiert. Bislang führt Norwegens Top-Springer Halvor Egner Granerud diese Wertung deutlich an.

© dpa-infocom, dpa:210130-99-236609/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB