bedeckt München

Skispringen - Willingen (Upland):Skispringer Geiger gewinnt Einzelwettbewerb in Willingen

Willingen (dpa) - Karl Geiger hat überraschend den Skisprung-Weltcup in Willingen gewonnen und damit den zweiten Einzelsieg in seiner Karriere gefeiert. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf der Mühlenkopfschanze auf 142 und 150,5 Meter und zeigte sich damit wenige Tage vor Beginn der Nordischen Ski-WM in Seefeld (19. Februar bis 3. März) in Bestform. Auch Richard Freitag (144 und 140 Meter) zeigte als Sechster eine ansprechende Leistung und hat sein WM-Ticket mit starken Sprüngen endgültig gelöst. Geiger schlug bei seinem Sieg auch die Top-Athleten Kamil Stoch (Polen) und Ryoyu Kobayashi (Japan), denen die Ränge zwei und drei blieben.

Ein sportliches Debakel erlebten vor 23 500 Zuschauern die beiden besten DSV-Adler: Stephan Leyhe (35. Platz) scheiterte als Lokalmatador genauso wie der Bayer Markus Eisenbichler (36.) im ersten Durchgang. Anfang Januar hatte das Duo noch die Gesamtränge zwei und drei bei der Vierschanzentournee belegt. Olympiasieger Andreas Wellinger, der am Freitag für das Team gestrichen worden war, landete diesmal auf Rang 19.