SkispringenEddie the Eagle - geliebter Verlierer

Ein britischer Maurer wird Skispringer bei Olympia - jetzt ist diese Geschichte in Hollywood gelandet. Doch wer war Eddie the Eagle eigentlich? Sein Leben in Bildern.

Von Saskia Aleythe

Höher, schneller, weiter - das galt nicht für Michael Edwards. Mit Hingabe und Humor wurde Edwards in den 80er Jahren zur Kultfigur: Als schlechtester Skispringer seiner Generation. Er trug zwar eine Pilotenbrille, fürs Fliegen fehlte ihm aber einiges an Talent. Edwards war zunächst Skifahrer, ins Nationalteam der Briten schaffte er es aber nicht - also entschied er sich, mit Mitte 20 zum Skispringen zu wechseln. Denn: Eine Olympia-Qualifikation war da sehr viel wahrscheinlicher, fehlender Konkurrenz im eigenen Land sei Dank.

Bild: dpa 25. März 2016, 09:392016-03-25 09:39:02 © SZ.de/holz