Süddeutsche Zeitung

Skispringen:DSV-Adler nicht in Bestbesetzung zu Europaspielen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Planegg (dpa) - Ohne seine besten Skispringer startet das deutsche Team bei den Europaspielen in Polen. Weder Andreas Wellinger noch Karl Geiger oder Markus Eisenbichler sind bei den Sommer-Titelkämpfen vom 27. Juni bis zum 1. Juli in Zakopane dabei.

Stattdessen springen der 23 Jahre alte Constantin Schmid, Philipp Raimund (22), Luca Roth (23) und Felix Hoffmann (25).

"Wir schicken vier jüngere Athleten dorthin – mit Blick auf die nächsten Olympischen Winterspiele sollen sie schon einmal die olympische Luft schnuppern. Die arrivierten Athleten verfolgen weiter ihr Stützpunkttraining", sagte Bundestrainer Stefan Horngacher laut Mitteilung des Deutschen Skiverbands.

Bei den Frauen reisen die besten deutschen Athletinnen nach Polen. Angeführt wird das Team von Dreifach-Weltmeisterin Katharina Schmid (früher Althaus). Zudem sind Selina Freitag, Luisa Görlich, Pauline Hessler und Anna Rupprecht bei der Multisport-Veranstaltung dabei.

© dpa-infocom, dpa:230616-99-78338/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-230616-99-78338
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal