bedeckt München

Ski alpin:Zweite Abfahrt in Kitzbühel fällt aus DUBLETTE

Ski-Weltcup in Kitzbühel

Das für den Samstag geplante Abfahrts-Rennen auf der Streif ist abgesagt worden.

(Foto: dpa)

Grund ist laut den Veranstaltern das schlechte Wetter. In der dritten Liga gibt es ein Remis zwischen Bayern II und Türkgücü München.

Meldungen im Überblick

Ski alpin, Kitzbühel: Wegen schlechter Witterung ist die für den heutigen Samstag geplante Hahnenkamm-Abfahrt im Ski-Weltcup der Herren in Kitzbühel abgesagt worden. Regen im unteren Streckenabschnitt habe die Piste auf der legendären Streif zu stark in Mitleidenschaft gezogen, hieß es von den Veranstaltern. Bis zum Mittag wollten die Organisatoren nun über das Wettkampfprogramm für den Sonntag entscheiden. Eigentlich sollte zum Abschluss des Wochenendes ein Super-G gestartet werden.

Am Freitag war das Rennen nach 30 Startern und mehreren Zwangspausen wegen schlechter Sicht und teilweise gefährlicher Winde abgebrochen worden, der Sieg ging an den Schweizer Beat Feuz. Der Amerikaner Ryan Cochran-Siegle und der Schweizer Urs Kryenbühl waren schwer gestürzt.

Biathlon, Antholz: Die deutschen Biathleten haben bei der WM-Generalprobe enttäuscht und das Podium deutlich verpasst. Olympiasieger Arnd Peiffer wurde beim Weltcup in Antholz im Einzel über 20 km beim Sieg des Russen Alexander Loginow nach zwei Schießfehlern auf Rang elf bester Athlet des Deutschen Skiverbandes (DSV). Roman Rees (2 Schießfehler) und Johannes Kühn (3) verfehlten die WM-Norm drei Wochen vor den Titelkämpfen in Pokljuka (10. bis 21. Februar) auf Rang 16 und 18 knapp. Beim Massenstart über 15 km am Sonntag (15.05 Uhr/ZDF und Eurosport) gibt es die letzte Chance, sich doch noch das Ticket für die WM zu sichern.

Benedikt Doll erlebte mit fünf Schießfehlern eine Enttäuschung. Trotz zweitbester Laufleistung reichte es nur zum 26. Platz. Auch Philipp Horn konnte sich nach seinen Schießproblemen in der Staffel von Oberhof nicht rehabilitieren. Nach vier Fehlern belegte er Rang 30. Routinier Erik Lesser musste sich nach vier Fehlern, davon drei im letzten Schießen, mit Rang 48 begnügen. Im bisher einzigen Einzelrennen des Winters in Kontiolahti war Lesser (32) starker Dritter geworden.

Loginow siegte nach fehlerfreier Leistung in 48:41,8 Minuten vor Sturla Holm Lägreid (2/+58,5) und Quentin Fillot Maillet aus Frankreich(2/+1:10,6) Am Samstag (13.10 und 15.05 Uhr) sind der Massenstart der Frauen über 12,5 km und die Männer-Staffel über 4x7,5 km geplant. Am Sonntag schließen die Frauen-Staffel über 4x6 km und der Massenstart der Männer die WM-Generalprobe ab.

Fußball, 3. Liga: Der starke Aufsteiger Türkgügü München hat in der 3. Fußball-Liga den zumindest vorläufigen Sprung auf Platz zwei verpasst. Im Stadtduell trennten sich Türkgücü und Bayern München II am Freitagabend zum Auftakt des 20. Spieltags 0:0. Mit 32 Punkten bleibt Türkgücü Tabellenvierter hinter dem weiteren Stadtrivalen 1860 (33). Die Zweite des Triple-Gewinners FC Bayern, in der Vorsaison nicht aufstiegsberechtigter Meister der 3. Liga, rangiert mit 24 Zählern im Mittelfeld.

© SZ.de/dpa/sid/bek/chge/tbr/johü
Zur SZ-Startseite
Auch IOC dementiert Bericht über Olympia-Absage

MeinungFußball-EM und Sommerspiele
:Mit Plan B und ohne Plan B

Können die beiden sportlichen Großevents 2021 stattfinden - und wenn ja, wie? Klar ist: Bei der Fußball-EM ist der Fall anders gelagert als bei Olympia.

Kommentar von Claudio Catuogno

Lesen Sie mehr zum Thema