bedeckt München 15°
vgwortpixel

Ski alpin:Robinson stürmt zum nächsten Sieg

Die erst 18 Jahre alte Skirennläuferin Alice Robinson hat sich in Kranjska Gora/Slowenien den zweiten Weltcup-Erfolg ihrer jungen Karriere gesichert. Nach ihrem Coup beim Saisonauftakt in Sölden gewann die Neuseeländerin nun den Riesenslalom vor der Weltmeisterin Petra Vlhova (0,34 Sekunden zurück). Die Slowakin sicherte sich dafür am Sonntag den Sieg im Slalom. Bei ihrem fünften Saisonerfolg triumphierte Vlhova in 1:47,56 Minuten vor Wendy Holdener aus der Schweiz (0,24 Sekunden zurück) und der Österreicherin Katharina Truppe (0,89). Vlhova profitierte von einem Sturz der Führenden Anna Swenn Larsson, die kurz vor dem Ziel ihren ersten Erfolg im Weltcup vergab. Weiterhin nicht am Start war Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin aus den USA, die nach dem überraschenden Tod ihres Vaters eine Wettkampfpause einlegt.

Die deutschen Fahrerinnen erlebten in dem slowenischen Wintersportort ein enttäuschendes Wochenende. Der 23. Rang von Lena Dürr (SV Germering) im Riesenslalom war die beste Platzierung für den Deutschen Skiverband (DSV). Christina Ackermann (SC Oberstdorf), in den Slaloms immerhin schon Vierte und Fünfte in diesem Winter, musste sich nach zaghaften Läufen mit Platz 24 begnügen. Dürr, nach dem ersten Durchgang als Zwölfte noch in aussichtsreicher Position, fädelte im Finale ein. Auch Marina Wallner (SC Inzell) und Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf) schieden aus.

© SZ vom 17.02.2020 / SID
Zur SZ-Startseite