Skeleton:Keisinger Zweiter bei Junioren-WM

Felix Keisinger hat den Titelgewinn bei der Junioren-Weltmeisterschaft im Skeleton in St. Moritz knapp verpasst - und damit die Chance vergeben, einen weiteren deutschen Startplatz für die Heim-WM in Altenberg zu sichern. Der 23-jährige Berchtesgadener führte zwar nach dem ersten Lauf noch mit drei Hundertstelsekunden, doch der Russe Jewgeni Rukossujew fuhr noch an ihm vorbei. "Er war einfach extrem stark, das muss man ihm lassen", sagte Keisinger. "Natürlich bin ich enttäuscht, ich bin aber wirklich zufrieden mit meiner Leistung heute. Man muss jetzt positiv bleiben. Ich hätte gerne für das Team einen Platz rausgefahren, habe mich aber nicht unter Druck gesetzt gefühlt." Bei den Juniorinnen sicherte Hannah Neise mit ihrem Titelgewinn einen weiteren deutschen WM-Startplatz. Die 20-Jährige vom BSC Winterberg setzte sich am Samstag auf der Natureisbahn im Engadin gegen Teamkollegin Susanne Kreher vom BSC Oberbärenburg durch. Dritte wurde die Britin Ashleigh Fay Pittaway.

© SZ vom 25.01.2021 / SZ, dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB