Sieg gegen Köln Die Bayern straucheln nur kurz

Schon wieder gewonnen: Die Torschützen Franck Ribéry und Bastian Schweinsteiger freuen sich über ein 4:1 gegen Köln.

(Foto: dpa)
  • Der FC Bayern setzt seine Siegesserie in der Fußball-Bundesliga fort und schlägt den 1. FC Köln 4:1 (2:1).
  • Hier geht es zur Tabelle und zum Datencenter der Bundesliga.

Robben und Lewandowski machen am Ende alles klar

Der FC Bayern München hat sich zu seinem 115. Geburtstag ein Geschenk gemacht. Der deutsche Fußball-Rekordmeister gewann nach einem Blitzstart und einem starken Endspurt gegen Angstgegner 1. FC Köln verdient mit 4:1 (2:1) und baute seine souveräne Tabellenführung vor Wolfsburg zumindest bis Sonntag wieder auf elf Punkte aus.

Den 21. Sieg gegen einen Aufsteiger in Serie leitete Bastian Schweinsteiger in seinem 333. Bundesligaspiel für die Bayern bereits in der 3. Minute ein. Der Bayern-Kapitän traf nach Eckball von Arjen Robben mit einem wuchtigen Kopfball. Franck Ribéry sorgte schon nach zehn Minuten mit einem Flachschuss zum 2:0 für vermeintlich klare Verhältnisse. So viele Gegentore hatte Köln bislang in der gesamten Rückrunde kassiert.

Für Köln brechen schwere Zeiten an

Anthony Ujah verkürzte Sekunden vor der Pause (45.+1) überraschend, ehe Robben mit seinem 17. Saisontor (67.) und Robert Lewandowski (75.) alles klar machten. Die Bayern hatten vor den richtungweisenden Wochen allerdings trotz der frühen Führung mehr Mühe als ihnen lieb war.

Für Köln, zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga, brechen nach der zehnten Saison-Niederlage schwere Zeiten an. Das Team von Trainer Peter Stöger weist weiterhin nur magere drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz auf. Die Konkurrenz kann am Wochenende noch verkürzen.

In Kürze mehr auf Süddeutsche.de


Quelle: Opta Sportdaten

Mehr Statistiken finden Sie im Bundesliga-Datencenter und im

Bundesliga Live-Ticker