Sieben Kurven der Formel 1Vettel fährt rückwärts

Sebastian Vettel bettelt verzweifelt, aber vergebens. Bottas hat Probleme beim Kuppeln und Hamilton klebt sich einen weißen Schnauzer auf: Die Höhepunkte des Formel-1-Wochenendes.

Dieter Zetsche

Vor einer Woche ist der Daimler-Vorstandschef 66 geworden, seine Geburtstagsparty feiert er aber schon seit einigen Jahren am liebsten in Spanien. Meistens lässt der Formel-1-Kalender eine Doppelfeier zu - erst den eigenen Ehrentag, dann den Jubel an der Rennstrecke. Denn Doc Z. gilt als echter "Racer". Der Besuch an diesem Wochenende war der letzte in offizieller Mission, Zetsche scheidet aus dem Vorstand aus, wird aber als baldiger Aufsichtsratchef gehandelt. Deshalb posierten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas schon vor dem Rennen mit aufgeklebten weißen Schnauzbärten, dem Markenzeichen des Automobilmanagers.

Alle im Champions-Rennstall wissen, dass Zetsche das Formel-1-Engagement zu Beginn des Jahrzehnts gerettet hatte, als es auf der Kippe stand. "Er hat uns an der langen Leine gelassen", lobte Teamchef Toto Wolff. Deshalb durfte der Stuttgarter auch auf dem Podium den Konstrukteurspokal abholen, was mit einer kräftigen Champagnerdusche verbunden war. Sein Nachfolger Ola Källenius ist übrigens auch ein alter Bekannter, er leitete am Anfang seiner Karriere die Rennmotorenschmiede.

Bild: Getty Images 13. Mai 2019, 13:422019-05-13 13:42:03 © Sz.de/sonn