Serie A:Ranieri zieht sich als Trainer von Cagliari zurück

Claudio Ranieri zieht sich als Trainer von Cagliari Calcio zurück. (Foto: Tess Derry/PA Wire/dpa)

Er gehört zu den ältesten Trainern der europäischen Top-5-Ligen. Nun zieht sich Claudio Ranieri als Cagliari-Coach zurück - schweren Herzens.

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Cagliari (dpa) - Der 72-jährige Claudio Ranieri gibt zum Ende der Saison seine Stelle als Trainer bei dem italienischen Verein Cagliari Calcio ab.

Ranieri gehört zu den ältesten Coaches der fünf großen europäischen Top-Fußball-Ligen. Er kehrte im Januar 2023 gut ein Jahr nach seiner Entlassung beim englischen FC Watford zurück nach Sardinien und wurde Cheftrainer der Rot-Blauen. 

Der gebürtige Römer führte Cagliari in der vergangenen Saison zurück in die Serie A. Das Team konnte am Sonntag zudem den Liga-Verbleib sicherstellen. Bereits von 1988 bis 1991 trainierte er Cagliari. In der Zwischenzeit war er Coach von verschiedenen Top-Vereinen. Er trainierte Atlético Madrid, den FC Chelsea, Juventus Turin und Inter Mailand. In dieser Zeit habe er aber niemals Cagliari aus den Augen verloren, sagte Ranieri in einer Videobotschaft.

„Nach dem Aufstieg in die Serie A, den wir vielleicht nicht so unmittelbar erwartet haben, als ich im Januar ankam, und dieser Erlösung, die jetzt eingetroffen ist, habe ich mich entschieden, das Richtige zu tun, nämlich jetzt zu gehen“, so der 72-Jährige weiter. Er gehe jedoch schweren Herzens. „Ich möchte den Menschen eine gute Erinnerung hinterlassen.“ Ranieris Vertrag bei dem sardischen Serie-A-Club wäre eigentlich noch bis 2025 gültig.

© dpa-infocom, dpa:240522-99-123111/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: