bedeckt München 26°

Serie A:Neapels Ronaldo heißt Carlo Ancelotti

Fußball Testspiele BVB Sommer Trainingslager 2018 Borussia Dortmund SSC Neapel am 07 08 2018 i

Chi ė? Neapels Trainer Carlo Ancelotti (links) reagiert (oder spielt) überrascht, als er vom neuen Dortmunder Coach Lucien Favre begrüßt wird.

(Foto: Kirchner-Media/imago)
  • Nach der Entlassung beim FC Bayern beginnt Carlo Ancelotti in seinem Heimatland beim SSC Neapel von Neuem.
  • Selbstverständlich hat Ancelotti seinen bekannten Mitarbeiter-Stab, gefüllt mit vielen engen Freunden, mitgebracht.
  • Mit dem neuen Trainer schielen die Neapolitaner auf den Meistertitel, der seit 2012 immer an Juventus Turin ging.

Wenn Carlo Ancelotti aus dem Fenster schaut, liegt ihm Neapel zu Füßen. Die berückend schöne Altstadt, die grandiose Silhouette des Vesuvs, die glitzernden Wasser des famosen Mittelmeergolfs und in der Ferne das Felseneiland Capri - all das sieht man von Ancelottis Residenz auf dem Vomero-Hügel. Ein berauschendes Panorama, eines der schönsten der Welt. Ancelottis Tochter Katia hat für den Trainer die neue Wohnung ausgesucht, sie selbst ist gleich nach nebenan gezogen, mit ihrem Mann Mino Fulco. Nicht nur der fantastische Ausblick war dafür ausschlaggebend, auch die Nähe zur Stadtautobahn ist sehr bequem. Fulco und sein Schwiegervater haben nämlich denselben Weg zur Arbeit: Das Trainingsgelände des SSC Neapel liegt gut 40 Minuten Autofahrt entfernt in Castel Volturno, direkt am Meer.

Wie schon beim FC Bayern arbeitet Mino Fulco mit Carlo Ancelotti zusammen; er ist der neue Ernährungsberater der Società Sportiva Napoli. Man kann davon ausgehen, dass Fulco da auf heimische Kost setzen wird. Der Schwiegersohn von Ancelotti stammt aus Mondragone, einem für seinen Büffelmozzarella berühmten Ort nördlich von Neapel. Seit Kindertagen ist er ein glühender Tifoso von Napoli, und seine neue Klientel hat er gleich beruhigt: "Die Spieler dürfen alles essen, auch Mozzarella. Schließlich sind sie keine Soldaten."

Neapel, das Familienunternehmen

Tengo famiglia, ich habe Familie. In Neapel kann man mit diesem Satz viel einfordern, das meiste rechtfertigen und alles erklären. Tengo famiglia - gegenüber seinem neuen Arbeitgeber Aurelio De Laurentiis musste Ancelotti das vermutlich noch nicht einmal aussprechen. De Laurentiis, Napoli-Patron seit dem düsteren Drittliga-Jahr 2004, ist als Neffe des großen Hollywood-Filmproduzenten Dino De Laurentiis ("King Kong") und Sohn dessen etwas weniger berühmten Bruders und Kollegen Luigi selbst ein italienischer Kino-König. Den Traditionsklub in Neapel betreibt er ganz selbstverständlich ebenso als Familienunternehmen wie seine "Filmauro", mit seiner Frau und den Kindern im Vorstand. Dass Ancelotti wie schon zuvor in Madrid und München die Verwandtschaft im Klub unterbringen wollte (oder musste), war für De Laurentiis also kein Thema.

Debüt bei Juventus Turin

Kuscheln mit Cristiano Ronaldo

Am Fuße des Vesuvs gastieren neben Schwiegersohn Mino auch wieder Sohn Davide, mit 29 Jahren jüngster Assistenztrainer der Serie A, und als Fitnesstrainer Francesco Mauri, der Sprössling des in München als Kettenraucher bekannten Giovanni. Mauri senior, ebenfalls Fitnesscoach und seit Ewigkeiten eng mit "Carletto" befreundet, ist zwischenzeitlich in die tapfer erqualmte Pension gegangen.

Mit 59 Jahren könnte Ancelotti auch vom Ruhestand träumen, schließlich liegt die Rentnerinsel Ischia mit ihren warmen Quellen und Fangopackungen in Reichweite. Doch irrt gewaltig, wer glaubt, der Trainer wolle in Neapel gemütlich der Rente entgegentrudeln, denn der Posten beim SSC ist der pure Stress. 28 Jahre sind seit dem bislang letzten Meistertitel vergangen, 29 Jahre seit dem Sieg im Uefa-Pokal. Die ganze Stadt giert danach, endlich wieder ganz obenauf zu sein und den erdrückend erfolgreichen Erzrivalen Juventus Turin zu übertrumpfen. Genau deshalb wurde Ancelotti engagiert, nachdem sein Vorgänger Maurizio Sarri, der die Serie A mit seinem Spiel begeisterte, über Platz zwei nicht hinauskam. Sarri hat inzwischen beim FC Chelsea angeheuert.