Serie A:Inter feiert 4:0-Auftaktsieg

Drei ehemalige Profis aus der Fußball-Bundesliga verzücken die Tifosi von Inter Mailand: Das Trio Hakan Calhanoglu, Edin Dzeko und Arturo Vidal hat dem Titelverteidiger zum Auftakt der Serie A einen Traumstart beschert. Beim 4:0 (2:0) gegen den FC Genua bestach vor allem der ehemalige Hamburger und Leverkusener Calhanoglu. Der türkische Nationalspieler bereitetet die Führung durch Milan Skriniar (6.) vor und erzielte wenige Minuten später selbst das 2:0 (14.). Zum Endstand trafen die langjährigen Bundesliga-Profis Arturo Vidal (74.), früher Bayer Leverkusen und Bayern München, sowie der ehemalige Wolfsburger Angreifer Edin Dzeko (87.).

Vor dem Saisonstart hatte es noch Zweifel an der Stärke des Titelverteidigers gegeben. Schließlich war Torjäger Romelu Lukaku für 115 Millionen Euro zum FC Chelsea gewechselt, Achraf Hakimi zog es zu Paris Saint-Germain. Für Spielmacher Christian Eriksen ist nach dem dramatischen Zusammenbruch bei der Europameisterschaft nicht an Fußball zu denken. Der Auftakt konnte sich jedenfalls sehen lassen. "Märchenhafter Start Inters", urteilte der Corriere dello Sport.

Einen erfolgreichen Start legte auch Nationalspieler Robin Gosens mit Atalanta Bergamo mit dem 2:1 (1:0)-Sieg beim FC Turin hin. Juan Musso (90.+3) traf in der Nachspielzeit für die Lombarden, bei denen Gosens in der Startelf stand.

© SZ vom 23.08.2021 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB