bedeckt München
vgwortpixel

Serie A:Ibrahimovic trifft

38-jähriger Schwede führt den AC Mailand zu einem wichtigen Sieg.

Der schwedische Fußballprofi Zlatan Ibrahimovic hat beim Startelfdebüt für den AC Mailand seinen ersten Treffer erzielt. Beim 2:0 (0:0) in der Serie A bei Cagliari traf der 38-Jährige (64.) zum Endstand. Nach seinem Comeback am vergangenen Montag gegen Sampdoria Genua (0:0) hatte Ibrahimovic angekündigt, dass sein Premierentor "im nächsten Spiel" fallen werde. "Ich feiere Gott jedes Mal, wenn ich treffe, so fühle ich mich lebendig. Ich werde im San Siro wie ein Gott feiern - nicht hier", sagte Ibrahimovic, der mit Milan am Mittwoch Spal Ferrara im Achtelfinale der Coppa Italia empfängt: "Ich muss noch mehr Spiele machen, um richtig in Form zu kommen." Die italienische Presse feierte den Exzentriker trotzdem schon als "Zauberer", der die "fahlen Mailänder" umkrempelt, wie die Zeitung Corriere dello Sport schrieb: "Zlatan kann seine Form noch steigern, doch die Klasse und die Erfahrung des Meisters sind unbestreitbar."

Stadtrivale Inter Mailand kam nur mit Mühe zu einem 1:1 (1:0) gegen Atalanta Bergamo - das frühe 1:0 von Martinez (4.) genügte nicht, weil der deutsche Robin Gosens (75.) für Atalanta traf.

© SZ vom 13.01.2020 / sid
Zur SZ-Startseite