bedeckt München 23°

Segeln:"Einstein"-Team kämpft im Ocean Race Europe um Gesamtsieg

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Alicante/Spanien (dpa/lno) - Das Offshore Team Germany ist erfolgreich in die Finaletappe des Ocean Race Europe gestartet. Rund drei Stunden nach Beginn des dritten Abschnitts im neuen Segeldreiteiler lag die Mannschaft um den Berliner Skipper Robert Stanjek auf Rang zwei. Der 600 Seemeilen lange Kurs führt zwölf Boote aus neun Ländern vom spanischen Alicante in den italienischen Zielhafen Genua. Die Segler und Seglerinnen rechnen mit einem Flautenpoker. Stanjek sprach am Sonntag von "einem sehr schwierigen Mittelmeer-Risikomanagement".

Die Premiere des Ocean Race Europe wird als erstes Kräftemessen und Vorspiel zur Weltumseglung The Ocean Race 2022/23 in zwei Klassen ausgetragen: Gefordert sind fünf vierköpfige Teams auf Imoca-Yachten sowie sieben Teams auf VO65-Yachten. Die Boote werden in der kommenden Woche in Genua erwartet. Dort steht zudem ein Küstenrennen am 19. Juni an.

Vor dem Start der dritten Etappe lag die deutsche "Einstein" punktgleich mit dem französischen Spitzenreiter "LinkedOut" und dem drittplatzierten US-Team 11th Hour Racing auf Platz zwei und hat damit Siegchancen.

© dpa-infocom, dpa:210613-99-976827/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB