Kurzbahn-WM:Wellbrock schwimmt Weltrekord

Kurzbahn-WM: Gold und Weltredkord für Florian Wellbrock in Abu Dhabi.

Gold und Weltredkord für Florian Wellbrock in Abu Dhabi.

(Foto: Kamran Jebreili/dpa)

Der beste deutsche Schwimmer holt in Abu Dhabi Gold über 1500 Meter - und verbessert die Bestmarke des Italieners Gregorio Paltrinieri um mehr als eine Sekunde.

Freistilschwimmer Florian Wellbrock hat bei der Kurzbahn-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi die Goldmedaille gewonnen und einen Weltrekord aufgestellt.

Der Freiwasser-Olympiasieger schlug am Dienstag über 1500 Meter nach 14:06,88 Minuten an und setzte sich deutlich vor dem zweitplatzierten Tunesier Ahmed Hafnaoui und Michailo Romantschuk aus der Ukraine durch. Wellbrock war 1,18 Sekunden schneller als der Italiener Gregorio Paltrinieri bei seiner Weltbestmarke im Jahr 2015.

Für den gebürtigen Bremer war es am letzten Wettkampftag der internationalen Titelkämpfe auf der 25-Meter-Bahn der Abschluss eines erfolgreichen Jahres. Der 24-Jährige hatte bei den Olympischen Spielen in Tokio über zehn Kilometer im Freiwasser gewonnen und Bronze über 1500 Meter im Becken geholt.

Zur SZ-Startseite

Sportler des Jahres
:Krönende Zugabe im Kurhaus

Die Besten der Spiele in Tokio sind auch Deutschlands Sportler des Jahres: Weitspringerin Malaika Mihambo, Tennisprofi Alexander Zverev und der Bahnrad-Vierer der Frauen setzen sich bei der Abstimmung klar durch.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB