Schladming:Dürr wird Dritte - Rekord für Shiffrin

Lesezeit: 2 min

Ski Weltcup in Schladming

Schnell unterwegs: Lena Dürr in Schladming.

(Foto: dpa)

Die deutsche Skifahrerin überzeugt beim Nachtslalom in Schladming. Titelverteidiger Algerien startet mit einer Enttäuschung in den Afrika Cup.

Meldungen im Überblick

Slalom, Schladming: Skirennfahrerin Lena Dürr hat beim letzten Slalom vor den Olympischen Spielen in Peking ihre Topform bestätigt. Die 30-Jährige vom SV Germering raste beim Nachtevent in Schladming am Dienstag auf Rang drei und damit schon zum dritten Mal in dieser Saison auf das Podest. Bereits in Levi war sie zweimal Dritte geworden. Dazu kommen in diesem Winter noch ein fünfter Platz in Killington und der vierte am vergangenen Wochenende in Kranjska Gora.

Der Sieg auf der Planai ging an die amerikanische Ausnahmefahrerin Mikaela Shiffrin, die nach dem ersten Durchgang noch auf Rang fünf gelegen hatte. Für Shiffrin war es bereits der 73. Weltcup-Erfolg und der 47. im Slalom - mehr schaffte in einer Einzeldisziplin niemand. Zweite wurde die slowakische Gesamtweltcupsiegerin Petra Vlhova, die sich damit bereits die kleine Kristallkugel im Torlauf sicherte. Die deutsche Nachwuchshoffnung Emma Aicher lag nach dem ersten Lauf aussichtsreich auf Rang zehn, schied dann aber aus. Das Rennen war coronabedingt von Flachau nach Schladming verlegt worden.

Fußball, Afrika Cup: Titelverteidiger Algerien mit dem Gladbacher Ramy Bensebaini ist mit einer Enttäuschung in den Afrika-Cup in Kamerun gestartet. Mit dem Bundesliga-Profi in der Startelf kam der Mitfavorit gegen den Außenseiter Sierra Leone in Douala nicht über ein 0:0 hinaus. Allerdings baute Algerien mit dem Remis seine beeindruckende Serie aus: Seit 35 Spielen hat der amtierende Afrikameister nicht mehr verloren. Zum Weltrekord der Italiener fehlen nur noch zwei Partien. Sierra Leone, die Nummer 108 der Welt, nimmt erstmals seit 25 Jahren wieder an einer Endrunde der Afrikameisterschaft teil. Weitere Gegner in der Gruppe E sind die Elfenbeinküste und Äquatorialguinea.

Noch schlechter begann das Turnier für Rekordsieger Ägypten. Das Team um Liverpools Star Mohamed Salah verlor zum Auftakt in der Gruppe D 0:1 (0:1) gegen Nigeria. Kelechi Iheanacho (30.) vom englischen Ex-Meister Leicester City erzielte das entscheidende Tor für die Nigerianer, bei denen Union-Stürmer Taiwo Awoniyi in der Startelf stand. Bei Ägypten spielte der Stuttgarter Omar Marmoush durch.

Basketball, FC Bayern: Der FC Bayern München hat in der Basketball-Euroleague seine Niederlagen-Serie beendet. Gegen den litauischen Top-Club Zalgiris Kaunas gewann der Bundesligist am Dienstag nach zuvor drei verlorenen Partien mit 74:65 (34:33) und steht mit einer Bilanz von 8:10-Siegen knapp hinter den Rängen, die zur Playoff-Teilnahme garantieren. Bester Münchner Schütze war Ognjen Jaramaz mit 16 Punkten. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (16:15), besaßen zunächst die Gäste um Nationalspieler Niels Giffey nach einem 9:0-Lauf (19:26/14. Minute) die Spielkontrolle. Doch die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri kam schnell wieder zurück ins Match und führte bereits zur Pause mit einem Zähler.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Bayern besser. Vor allem mit erfolgreichen Distanzwürfen von Nationalspieler Andreas Obst, Vladimir Lucic oder auch des stark aufspielenden Serben Jaramaz bauten die Münchner den Vorsprung immer weiter aus (72:58/35.). Auch wenn Kaunas danach noch leicht verkürzen konnte, war der achte Saisonsieg in der Euroleague perfekt. Bereits am Donnerstag (20.30 Uhr/Magentasport) geht es in der Basketball-Königsklasse gegen die AS Monaco weiter.

Zur SZ-Startseite

Olympia in China
:Verkehrsunfall? Bitte gehen Sie weiter!

Wenn es darum geht, Pekings Bevölkerung zwecks Infektionsschutz von Olympia-Teilnehmern fernzuhalten, werden chinesische Behörden ziemlich herzlos. Andererseits: A bisserl mehr Maßnahme geht immer.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB