Schießen:Janßen siegt beim Weltcup in Rio

Nachwuchshoffnung Anna Janßen hat beim Schieß-Weltcup in Rio überraschend für einen deutschen Erfolg gesorgt. Die 20-Jährige triumphierte im Finale mit dem Luftgewehr mit 17:7 gegen die französische Europameisterin Oceanne Muller und sorgte in dieser Disziplin für den ersten deutschen Podestplatz seit sechs Jahren. Die Junioren-Europameisterin von 2018 war zuvor im Weltcup nie unter den besten Acht gelandet, scheiterte immer bereits in der Qualifikation. "Ich bin unfassbar glücklich, dass es so lief, dass ich es so abspulen konnte, wie ich es wollte, und mich unter Kontrolle hatte", sagte Janßen: "Dass ich nun die Goldmedaille habe, ist einfach nur ein Traum." Bundestrainer Claus-Dieter Roth sprach vom "großen Durchbruch" im Erwachsenenbereich: "Was sie im Finale fabriziert hat, das war absolut klasse. Einen 10,5er Schnitt und auch im Goldfinale einfach stark."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB