Die Sonntagsspiele am 29. Spieltag:Leverkusen punktet, Raúl zaubert

Lesezeit: 5 min

Nach vier Niederlagen in Serie hat Bayer Leverkusen mit dem neuen Trainer Sami Hyypiä in Hamburg einen Punkt geholt - mit Michael Ballack in der Startelf. Bei Schalkes verdientem 3:0-Erfolg gegen Hannover 96 sorgte Raúl für das Highlight des Spiels.

Mit dem neuen Teamchef Sami Hyypiä hat Bayer Leverkusen seine sportliche Talfahrt gebremst. Die Rheinländer erkämpften nach vier Niederlagen in Serie beim Hamburger SV ein 1:1 (0:1) und kletterten im Kampf um die Europa-League-Qualifikation auf den sechsten Tabellenplatz. Die Hanseaten hingegen sind in diesem Kalenderjahr zu Hause weiter sieglos und schweben als Tabellen-15. weiterhin in Abstiegsgefahr. Mit zahlreichen Paraden verhinderte HSV-Torhüter Jaroslav Drobny ungeachtet seiner Bänderverletzung am Daumen die vierte Niederlage nacheinander in der Hamburger WM-Arena.

Hamburger SV v Bayer 04 Leverkusen  - Bundesliga

Durfte bei Leverkusen von Beginn an spielen, blieb aber weitgehend unauffällig: Michael Ballack.

(Foto: Bongarts/Getty Images)

"Wir haben darum gebettelt, dass Leverkusen ein Tor schießt, und nach dem Ausgleich ging's auf einmal wieder. Das darf nicht passieren", schimpfte HSV-Kapitän Heiko Westermann, "wir haben ein gutes Spiel gezeigt. Wir hätten die drei Punkte verdient gehabt, aber die haben wir nicht. Jetzt müssen wir uns Stück für Stück da unten rausarbeiten."

Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler war mit dem Ergebnis nicht unzufrieden: "In unserer Situation können wir mit diesem Punkt leben. Zumindest haben wir mal wieder nicht verloren".

Den Führungstreffer erzielte vor 54.141 Zuschauern Mladen Petric in der 40. Minute. Der Stürmer war vom Elfmeterpunkt erfolgreich, Bayer-Verteidiger Gonzalo Castro hatte zuvor bei der Abwehr einer Flanke von Nationalspieler Dennis Aogo die Hand zur Hilfe genommen, Fifa-Schiedsrichter Wolfgang Stark entschied sofort - und zurecht - auf Handelfmeter. Zehn Minuten nach Wiederbeginn gelang Andre Schürrle per Kopfball aus kurzer Distanz der Ausgleich.

Bei seinem Einstand in Leverkusen setzte Hyypiä auf die Erfahrung von Michael Ballack. Nach wochenlanger Verletzungspause stand der ehemalige Nationalspieler erstmals wieder in der Startformation, agierte jedoch bis zu seiner Auswechslung in der 65. Minute weitgehend unauffällig. Zumindest bis auf die Reservebank schaffte es der sogar über Monate verletzte Torhüter René Adler.

Dessen Hamburger Kollege Drobny verhinderte eine frühe Führung der Gäste, als er in der elften Minute einen Freistoß von Michal Kadlec parierte. In der 15. Minute stoppte Bayer-Keeper Bernd Leno HSV-Stürmer Marcus Berg, drei Minuten später verzog Marcell Jansen für die Norddeutschen aus aussichtsreicher Position. Der Schwede Berg sorgte mit einem Drehschuss in der 26. Minute erneut für Gefahr vor dem Leverkusener Gehäuse, in der 35. Minute scheiterte Michael Mancienne mit einem Kopfball. Die Hamburger erarbeiteten sich in dieser Phase ein leichtes Übergewicht, aus dem sie mit dem Handelfmeter auch Kapital schlagen konnten.

Nach dem Seitenwechsel schaltete Leverkusen verstärkt auf Offensive, nicht einmal eine halbe Minute nach Wiederbeginn war es erneut Drobny, der bei einem Flachschuss von Mannschaftskapitän Simon Rolfes zur Stelle war. Nach dem Ausgleich machten die Leverkusener weiterhin den geschlosseneren Eindruck, doch die Torgefahr ließ nach. Mehrere vielversprechende HSV-Konter wurden nicht konsequent zu Ende gespielt, erst in der 73. Minute wurde Leno bei einem Freistoß von Aogo wieder einmal geprüft.

HSV-Trainer Thorsten Fink blickte bereits auf die nächsten Begegnungen: "Wir haben jetzt noch fünf heiße Spiele vor uns. Die Mannschaft hat sich leider nicht mit einem Sieg belohnt. Ob dieser Punkt uns am Ende weiterhilft, kann man in dieser Phase noch nicht sagen. Mehr als ein Minimalziel ist das Remis sicherlich nicht gewesen."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB