Schach:Weltmeisterin verklagt Netflix

Die frühere georgische Schach-Weltmeisterin Nona Gaprindaschwili hat den Streaminganbieter Netflix wegen Verleumdung auf fünf Millionen Dollar verklagt. Die 80-Jährige behauptet, dass eine Erwähnung ihrer Person in der Erfolgsserie "Das Damengambit" sexistisch und herablassend gewesen sei. In der bei einem kalifornischen Gericht eingereichten Klage wird Netflix vorgeworfen, Gaprindaschwilis Leistungen in der fiktiven Serie "schamlos und absichtlich" verfälscht zu haben.

© SZ vom 19.09.2021 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB