bedeckt München
vgwortpixel

Rummenigge über Schweinsteiger:"Bei Bayern München wird es das nie geben"

  • Bayern-Boss Rummenigge kritisiert Manchester United scharf für die Ausbootung von Bastian Schweinsteiger.
  • Er sagt: "Als ich das gelesen habe, habe ich es fast nicht glauben können."
  • Auch Ottmar Hitzfeld äußert sich.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge von Fußball-Rekordmeister Bayern München hat den Umgang des englischen Spitzenklubs Manchester United mit Weltmeister Bastian Schweinsteiger scharf kritisiert.

"Als ich das gelesen habe, habe ich es fast nicht glauben können", sagte der 60-Jährige zum Abschluss der US-Tour der Münchner zur Ausbootung des langjährigen Nationalspielers durch Manchesters neuen Teammanager José Mourinho.

Fußball Manchester-Fans solidarisieren sich mit Schweinsteiger Video
Fußball

Manchester-Fans solidarisieren sich mit Schweinsteiger

Unter dem Hashtag #SaveSchweinsteiger sprechen sich Tausende für den Verbleib des Weltmeisters bei United aus.

"Bei Bayern München hat es das noch nie gegeben, und bei Bayern München wird es das auch nie geben", erklärte Rummenigge weiter. Der frühere Stürmer glaubt, einige Spieler würden es sich künftig genauer überlegen, "ob es der richtige Schritt ist, zu solchen Klubs zu gehen, auch mit dem Risiko, dass man gegen seinen Willen verabschiedet wird".

Auch Hitzfeld meckert

Schweinsteiger war im vergangenen Sommer nach 13 Jahren im Profikader des FC Bayern für rund 20 Millionen Euro zu den Red Devils gewechselt. An seinem 32. Geburtstag am Montag war bekannt geworden, dass Mourinho den Mittelfeldspieler dazu aufgefordert hatte, seinen Spind im Bereich der Profimannschaft zu räumen und in die Umkleidekabine der Reserve umzuziehen.

Auch Schweinsteigers früherer Coach Ottmar Hitzfeld übte Kritik. "Das ist mangelnder Respekt gegenüber einem verdienten Spieler", sagte Hitzfeld dem Redaktions-Netzwerk Deutschland. Dies sei "eine Methode, die mich befremdet", sagte Hitzfeld: "Er ist nicht die Nummer 15 gewesen. Schweinsteiger ist Leistungsträger gewesen, ein Weltmeister, eine Persönlichkeit - und dazu ein Spieler, der auch menschlich überragend ist. So etwas hat so ein Spieler absolut nicht verdient."

FC Bayern München Danilos Wuchtschuss bezwingt den FC Bayern
Abschluss der USA-Reise

Danilos Wuchtschuss bezwingt den FC Bayern

Zum Abschluss der USA-Reise erlebt der FC Bayern Ungewohntes: Gegen Real Madrid fehlt vorne die Effizienz - dann gelingt den Königlichen mit Hilfe von Keeper Ulreich ein Treffer.