bedeckt München

Ronaldos Freistoß:Unglaubliche Flugbahn

Bei seinem Treffer gegen Bosnien-Herzegowina zeigt Cristiano Ronaldo seine ungewöhnliche Schusstechnik, die den Ball auf eine groteske Reise schickt.

7 Bilder

Portugal vs Bosnia and Hercegovina

Quelle: dpa

1 / 7

Als der Film "Bend it like Beckham" in die Kinos kam, da war Cristiano Ronaldo ein 17-jähriges Talent bei Sporting Lissabon. Die Protagonistin Jesse sagt irgendwann einmal: "Jeder kann Aloo Gobi kochen, aber wer kann schon dem Ball einen Schnitt verpassen, wie es Beckham tut?" Wahrscheinlich stand Ronaldo in diesem Moment vor einem Spiegel, überprüfte den korrekten Sitz seiner Oberarm-Muskulatur und rief: "Ich, ich, ich!" Dass er den Ball noch viel verrückter anschneiden kann als Beckham, das bewies Ronaldo beim Spiel gegen Bosnien-Herzegowina.

Cristiano Ronaldo

Quelle: AP

2 / 7

Um in den Genuss eines echten Ronaldo-Freistoßes zu kommen, braucht es natürlich ein Foul in der Nähe des Strafraumes. Gelegentlich braucht es auch kein Foul, denn niemand kann Cristiano Ronaldo so schön über den Platz kugeln lassen wie Cristiano Ronaldo.

132039573

Quelle: AFP

3 / 7

Es folgt ein Ritual, das aus drei Akten besteht: Erst streichelt Ronaldo den Ball, dann legt er ihn auf das Spielfeld. Danach positioniert sich der 26-Jährige, als wäre er ein Desperado in einer Wüstenstadt, der sich auf ein Duell in der Mittagssonne vorbereitet. So darf eigentlich nur Charles Bronson dastehen.

-

Quelle: AP

4 / 7

Es folgt der entscheidende Moment: Ronaldo trifft das Spielgerät - noch ist unklar, ob das gegnerische Tor oder doch die Zuschauer in den oberen Reihen des Stadions gefährdet sind.

132039890

Quelle: AFP

5 / 7

Der Ball steigt nämlich...

Portugal vs Bosnia and Hercegovina

Quelle: dpa

6 / 7

... und steigt...

Cristiano Ronaldo of Portugal celebrates after scoring against Bosnia during their Euro 2012 play-off second leg qualifying soccer match in Lisbon

Quelle: REUTERS

7 / 7

... und ändert dann plötzlich seine Flugkurve, um sich unhaltbar ins Tor zu senken. Noch während der Ball in der Luft ist, läuft Cristiano Ronaldo bereits jubelnd weg. Vielleicht gibt es irgendwann einmal einen Film, der "Bend it like Ronaldo" heißt. Wenn dann die Protagonistin fragt, ob jemand den Ball anschneiden kann wie Cristiano Ronaldo, dann wird der vor dem Spiegel stehen, den korrekten Sitz seiner Oberarm-Muskulatur überprüfen und rufen: "Niemand, niemand, niemand!"

© sueddeutsche.de/mane
Zur SZ-Startseite