bedeckt München 14°

Nations League:Ronaldo knackt die 100-Tore-Marke

UEFA Nations League - League A - Group 3 - Sweden v Portugal

Doppeltorschütze gegen Schweden: Portugals Cristiano Ronaldo.

(Foto: via REUTERS)

Der Portugiese kommt als erster Europäer auf einen dreistelligen Wert an Länderspieltreffern. Frankreich gewinnt gegen WM-Finalgegner Kroatien.

Cristiano Ronaldo hat sein 100. Länderspieltor erzielt und als erster Europäer diesen dreistelligen Wert erreicht. Der Portugiese traf am Dienstag beim 2:0 (1:0)-Sieg beim Nations-League-Spiel in Schweden mit einem Freistoß in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zur 1:0-Führung. Auch den Endstand in der 72. Minute markierte Ronaldo mit Treffer 101 im Auswahltrikot.

Rekord-Nationaltorschütze für Europa ist der Stürmer von Juventus Turin schon längst. Der 35-Jährige führt in dieser Rangliste klar vor Ferenc Puskas, der für sein Heimatland Ungarn und für Spanien 84 Länderspiel-Treffer erzielte. Der Ungar Sandor Kocsis markierte 75 Treffer. Dahinter folgen die deutschen Weltmeister Miroslav Klose mit 71 Toren und Gerd Müller mit 68 Treffern.

Frankreich gewinnt gegen Kroatien - wieder 4:2

Fußball-Weltmeister Frankreich hat Kroatien eine kleine Revanche für die Niederlage im WM-Finale vor zwei Jahren verwehrt. Die Franzosen siegten am Dienstag in Saint-Denis bei Paris 4:2 (2:1) - so war auch das Endspiel 2018 in Moskau ausgegangen. Damit schaffte die Auswahl von Trainer Didier Deschamps den zweiten Erfolg nach dem 1:0 in Schweden.

Dejan Lovren brachte in der 17. Minute zunächst den Vizeweltmeister in Führung, doch Antoine Griezmann (43.) und Kroatiens Torhüter Dominik Livakovic (45.+1), von dessen Rücken der Ball unglücklich ins Tor prallte, sorgten vor der Pause für die Wende. Josip Brekalo (55.) glich noch einmal aus, doch der Leipziger Dayot Upamecano (65.) per Kopf und Olivier Giroud (77.) mit einem Foulelfmeter bescherten den Franzosen den Sieg in der munteren Partie.

Belgien kam mit einem 5:1 (2:1) über Island zum zweiten Sieg im zweiten Spiel. Der Dortmunder Axel Witsel (13.) glich Islands frühe Führung aus, Ex-BVB-Profi Michy Batshuayi (17., 69.) sorgte erst für die Führung und dann für die Entscheidung. Außerdem waren Dries Mertens (50.) und Jéremy Doku (80.) erfolgreich. In der gleichen Gruppe musste England nach dem 1:0 in Island mit einem 0:0 in Dänemark zufrieden sein.

© SZ.de/dpa/chge
Trainingslager FC Schalke 04

Meinung Corona-Fälle im Fußball
:Was, wenn eine halbe Stammelf fehlt?

Der Fußball muss sich überlegen, wie lange der Wettbewerb fair ist, wenn in einem Team viele Corona-Fälle zusammenkommen. Den Spielern wird viel Disziplin abverlangt.

Kommentar von Benedikt Warmbrunn

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite